Mr. Lodge GmbH · Barer Str. 32 · 80333 München · 089 340 823-0 · info@mrlodge.de

Geschäftsführer Norbert Verbücheln Norbert Verbücheln 23.10.2019
Kommentare 0

Marktbericht 'Wohnen auf Zeit' und "Immobilienverkauf" - Oktober 2019

Mietpreisbremse und Konjunkturängste auf der einen Seite – eine ungebremst hohe Nachfrage nach Wohnraum, niedrige Hypothekenzinsen und eine bereits wieder nachlassende Zahl an Baugenehmigungen auf der anderen Seite. Nachfolgende haben wir für Sie in unserem Marktbericht die wichtigsten Neuigkeiten aus den Bereichen Möblierte Vermietung auf Zeit und Immobilienverkauf und zu aktuellen Markttendenzen zusammengefasst.


Möblierter Wohnungsmarkt Q3 2019: Starke Nachfrage

Eine sehr starke Nachfrage nach möblierten Wohnungen in München kennzeichnete das 3. Quartal 2019. Die Anfragen lagen 15 Prozent über dem Vorjahr. Die in den Medien viel diskutierte Konjunkturschwäche zeigte sich bisher nicht. Die sehr gute Nachfrage betraf alle Segmente. Weiterhin waren 1-Zimmer-Wohnungen sehr knapp und das Angebot unzureichend. Wie auch in den Vorjahren erwarten wir im 4. Quartal ein steigendes Angebot wegen der quartalsbedingten niedrigeren Nachfrage, die jahreszeitlich typisch ist. 

Sie sind Immobilieneigentümer und möchten Ihr Objekt temporär vermieten? Wir freuen uns über neue Angebote. 

Ihre Ansprechpartner:
Lisa Hessner | Steven Meyer | Veronika Schimon
Dietmar Schlüter | Norbert Verbücheln

Tel.: 089 340 823-44 | E-Mail: vermieterberatung@mrlodge.de
Mr. Lodge GmbH | Vermieterberatung | Prinz-Ludwig-Str. 7 | 80333 München


Mietpreisbremse wird weiter verschärft

Die Mietpreisbremse findet seit August 2019 in Bayern wieder Anwendung. Bedeutend ist aber ein neuer Regierungsbeschluss. Dieser sieht eine erhebliche Verschärfung der Mietpreisbremse vor. Mit der Verabschiedung durch Parlament und Bundesrat ist bis spätestens Dezember zu rechnen, sodass dies voraussichtlich zum 1. Januar 2020 gültig wird. Nachfolgend haben wir kurz zusammengefasst, was das für Sie bedeuten könnte. 

Die wichtigste Verschärfung:

Zu viel verlangte Miete kann bis zu zweieinhalb Jahre zurück verlangt werden. Es ist also zukünftig zu beachten, dass ein Mieter auch bis zu zweieinhalb Jahre nach Abschluss des Mietvertrages eine zu viel verlangte Miete zurückfordern kann. 

Weitere Anpassungen:

  • Die Mietpreisbremse wird bis 2025 verlängert.
  • Für die ortsübliche Vergleichsmiete wird der Betrachtungszeitraum von 4 auf 6 Jahre erweitert.
  • Bei Modernisierung kann zukünftig ein geringerer Zuschlag vereinbart werden.

Für die Mietpreisbremse gelten weiterhin folgende Ausnahmen:

  • Neubauten mit Erstnutzung bzw. Erstvermietung ab Oktober 2014. Hier ist die Miete nach wie vor frei vereinbar, auch für Folgevermietungen.
  • Die Erstvermietung nach umfassender Modernisierung.
  • Die Mietpreisbremse findet keine Anwendung bei Vermietungen zum vorübergehenden Gebrauch.

CAPITAL Maklerkompass: Mr. Lodge unter den Top 10

Das Wirtschaftsmagazin Capital hat zum sechsten Mal die Qualität von Immobilienmaklern in Deutschland auf den Prüfstand gestellt und dabei knapp 1.500 Makler aus 100 Städten bewertet. Die Mr. Lodge GmbH landete in diesem Jahr unter den Top 10 des bundesweiten Rankings, das sich an den Kriterien Qualifikation, Prozessqualität, Exposé und Vertrag sowie Service orientiert. In München schaffte es Mr. Lodge sogar unter die Top 3 der besten Immobilienvermittler.

Mehr dazu


Neuregelung der Maklerkosten im Verkauf

Auch für die Neuregelung der Maklerkosten hat die Bundesregierung einen Gesetzesentwurf (Entwurf eines Gesetzes über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser) beschlossen. Ziel des neuen Gesetzes ist es, dass die Provision zukünftig durch den Verkäufer zumindest zur Hälfte getragen wird. In München war es bisher üblich, dass lediglich der Käufer die Provision bezahlt hat.

So heißt es im Entwurf:

  • Wird der Makler aufgrund zweier Maklerverträge als Interessenvertreter für sowohl Käufer als auch Verkäufer tätig, kann er Courtage nur von beiden Parteien zu gleichen Teilen verlangen.
  • Hat dagegen nur eine Partei die Entscheidung zur Einschaltung eines Maklers getroffen, ist sie verpflichtet, die Maklervergütung zu zahlen. Vereinbarungen mit dem Ziel, die Kosten an die andere Partei weiterzureichen sind nur wirksam, wenn die weitergereichten Kosten maximal 50 Prozent der insgesamt zu zahlenden Courtage ausmachen.

In der Praxis muss man davon ausgehen, dass zukünftig die Maklerkosten in München auf beiden Seiten bei 1,5 bis 2 Prozent + MwSt. liegen werden.


Immobilienverkauf durch Mr Lodge:

Eine starke Nachfrage und ein besseres Angebot haben das 2. und 3. Quartal 2019 gekennzeichnet. Die Kaufpreise entwickeln sich nach wie vor positiv. Laut einer Analyse der UBS Bank ist in München die Blasengefahr weltweit zwar am höchsten, wir sehen aber weiterhin eine stabile Nachfrage auf sehr hohem Niveau. Zudem darf bei der Betrachtung der Kaufpreise nicht die Finanzierung außer Acht gelassen werden. Die Finanzierungsstrukturen besonders beim privaten Erwerb von Wohneigentum sind in München wie auch in Deutschland sehr solide. Kreditnehmer bringen viel Eigenkapital ein und entscheiden sich für lange Zinsfestschreibungen und hohe Tilgungsraten. Wer gekauft hat und keinen Verkaufsdruck hat, wird künftige Preisstagnationen oder Preiskorrekturen aussitzen. Wir rechnen zumindest auf privater Eigentümerseite nicht mit Dominoeffekten beim Verkauf. Das erreichte hohe Preisniveau kann für Sie als Eigentümer dennoch ein guter Auslöser sein, jetzt über die Veräußerung nachzudenken und Gewinne zu realisieren.

Ihre Vorteile beim Verkauf durch Mr. Lodge auf einen Blick:

  • Die Beratung im Verkauf erfolgt durch ausgewiesene langjährige Immobilienexperten.
  • Die exzellente Präsentation der Immobilie durch Fotos in Mr. Lodge–Spitzenqualität.
  • Virtuelle Rundgänge mit 360°- und 3D-Ansichten
  • Wir bereiten Immobilien durch Homestaging für den Verkauf vor, wenn es sich anbietet und gewünscht ist. Dies ist bis zu einem bestimmten Umfang für den Verkäufer kostenfrei.
  • Wir bieten Finanzierungsberatung und Finanzierungsvermittlung aus einer Hand.

Neben den üblichen Veröffentlichungen auf den gängigen Internetportalen und unserer Homepage bieten wir unseren Verkäufern aufgrund unserer vielen Vermieterkontakte einen erweiterten, potentiellen Käuferkreis (z.B. unsere aktuellen Vermieter, die an Zukauf interessiert sind).
Aktuelle Verkaufsangebote finden Sie hier.


Das Bild zeigt den Leiter der Verkaufsabteilung von Mr. Lodge, Peter Sarta

Unsere Verkaufsabteilung berät Sie gerne.

Ihr Ansprechpartner:
Dipl.-Kfm., Bankkaufmann Peter Sarta, Verkaufsleiter

T.: 089 340 823 541 | M.: 0170 975 83 26
peter.sarta@mrlodge.de  www.mrlodge-immobilien.de


Baugenehmigungen Wohnungen rückläufig

In der Stadt München wurden für den Zeitraum 01.01. bis 31.08.2019 über 30 Prozent weniger Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt und im Landkreis München gingen die Zahlen fast 50 Prozent runter (im Vergleich zum Vorjahr). Dramatisch schlechte Zahlen und keine gute Nachricht für den Wohnungsmarkt der Stadt München für die Seite derer, die dringend benötigten Wohnraum suchen. Für Eigentümer wirkt die sinkende Zahl der Baugenehmigungen indes preisstabilisierend.

Zeitraum 01.01. bis 31.08.2019 im Detail:
(Veränderung gegenüber der Vorjahresperiode)

  • Stadt München: 5.838 (8.358) -30,1%
  • Landkreis München: 964 (1.884) -48,8%
  • Fürstenfeldbruck: 576 (769) -25,1%
  • Dachau: 518 (507) +2,2%
  • Ebersberg: 487 (263) +85,2% 
  • Erding: 583 (483) +20,7%
  • Freising: 722 (1.137) -36,5%
  • Starnberg: 434 (516) -15,9%

Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik


Bevölkerungsentwicklung

Der Bevölkerungszuwachs hat sich im Laufe des vergangenen Quartals wieder verstärkt. Zum 30.09.2019 waren 1.552.762 Personen in der Stadt München gemeldet. Seit Jahresanfang beträgt der Zuwachs damit 10.551 Personen.


Arbeitsmarkt in München Mai 2019:

Der Münchner Arbeitsmarkt präsentiert sich weiter stabil. Die Arbeitslosigkeit liegt im Mai 2019 mit 29.836 (Quote 3,4%) unter dem Vorjahresmonat (Quote 3,7%). Die Zahl der offenen Stellen (10.377 Gesamtbestand) liegt geringfügig unter dem Wert des Vorjahres.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit München


Hypothekenzinsen bleiben auf Tiefständen

Immobilieninteressenten mit Finanzierungsbedarf profitieren anhaltend von der Niedrigzinspolitik der Zentralbanken und den zunehmenden Konjunkturängsten, die die Zinsen auf Talfahrt geschickt haben. Finanzierungen zu Zinssätzen um 0,5 Prozent sind aktuell keine Seltenheit. Die aktuellen Bestwerte vom Oktober 2019 (Zinssatz effektiv). Die Werte beziehen sich auf eine 50-%ige Beleihung bei 400.000 Euro Kaufpreis und 2% Tilgung und stellen eine Orientierung dar.  (Quelle: Interhyp - www.interhyp.de).

LaufzeitFeb '08Okt '12Nov '13Apr '15Sep '16Mrz '17Mrz '18Mai '19Sep'19
5 Jahre4,19 %1,73 %1,90 %0,65 %0,71%0,89 %0,95 %0,70 %0,45 %
10 Jahre4,48 %2,45 %2,54 %0,90 %0,90%1,31 %1,19 %0,86 %0,50 %
15 Jahre4,63 %2,91 %3,15 %1,31 %1,34%1,75 %1,69 %1,19 %0,80 %
20 Jahre3,30 %1,70 %1,57%2,02 %1,93 %1,49 %1,10 %
Das Bild zeigt den Geschäftsleiter von Mr. Lodge, Norbert Verbücheln


Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zeit.

Ihr Norbert Verbücheln, Geschäftsführer
T.: 089 340 823 16 | norbert.verbuecheln@mrlodge.de

Kommentare (0)

Leider sind noch keine Kommentare vorhanden.
Legen Sie doch gleich los und schreiben Sie den ersten Kommentar. Wir freuen uns :-)