Immobilienmarktbericht - Vermietung und Verkauf


München - 25. Februar 2022

 

In unserem aktuellen Marktbericht möchten wir Sie über folgende Themen informieren:

  • Stabile Nachfrage am Möblierten Wohnungsmarkt
  • Auswirkungen Ukraine
  • Verkauf – Hohes Kaufinteresse bei moderat steigenden Preisen
  • Baugenehmigungen München und Landkreise
  • Stillstand bei der Bevölkerungsentwicklung in München
  • Aufwärtstendenz am Münchner Büromarkt
  • Positive Entwicklung am Arbeitsmarkt in München
  • Steigende Zinsen

Möblierter Wohnungsmarkt

Seit dem Sommer 2021 sehen wir eine sehr stabile, über dem Vorjahr liegende Nachfrage für alle Wohnungstypen. Die Unternehmen stellen vermehrt Mitarbeiter ein, was sich auf die Nachfrage sehr positiv auswirkt. Durch den verstärkten Home-Office Einsatz ist der Bedarf an größeren Wohnungen weiterhin gestiegen. Die von Mr. Lodge angebotenen möblierten Wohnungen und Häuser sind überwiegend in einem ausgezeichneten Zustand und decken sich mit den Wünschen und Vorstellungen der Wohnungssuchenden. Die möblierte Wohnung ist für viele Menschen, die eine neue Jobposition in München beginnen, eine angenehme und flexible Startmöglichkeit. Essenziell notwendig ist die möblierte Wohnung für die vielen Menschen, die vorübergehend für ein halbes Jahr oder 1 bis 2 Jahre nach München entsendet werden, um in Münchener Unternehmen und Institutionen tätig zu werden.

Für die spezielle Nachfrage nach besonders kurzen Mietzeiten von 1 bis 6 Monaten (Short Stay) haben wir die Zusammenarbeit mit Anbietern von Serviced Apartments ausgebaut. Diese Apartmenthäuser mit bis zu 300 Einheiten pro Haus scheinen vom Markt bislang gut aufgenommen zu werden. Sie liegen preislich meist 50 bis 100 Prozent über den herkömmlichen möblierten Wohnungen für Long Stay (ab 6 Monaten) und sind für viele Mietinteressenten außerhalb des bezahlbaren Budgets, können aber eine Alternative sein für kurze Überbrückungen von meist 1 bis 3 Monaten.

Angebotsentwicklung bei Immoscout24

Das Angebot hat sich seit dem Spätsommer reduziert und bewegt sich jetzt auf einem relativ konstanten Niveau. In der Rubrik "Mietwohnungen" wurden angeboten:

  • Mitte März 2020: ca. 1.450 Objekte
  • Mitte Februar 2021: ca. 2.600 Objekte
  • Mitte Februar 2022: ca. 1.900 Objekte

Ausblick Wohnungsmarkt:

Die sehr positive Entwicklung am Stellenmarkt, verstärkte Projekttätigkeit, mehr Präsenz in den Münchener Unternehmen und Hochschulen werden sich auf die Nachfrage auswirken. Wir sehen daher einen weiter steigenden Bedarf an möblierten Wohnungen und Häusern und ein zu knappes Angebot, insbesondere an sehr guten bis hochwertig möblierten und voll ausgestatten Objekten.

Das Angebot der Serviced Apartments (Short Stay) wird in den nächsten Jahren kontinuierlich steigen. Es wird weiter projektiert und gebaut und auch durch Umwidmung von Hotelzimmern muss man mit einem zusätzlichen Angebot rechnen. Derzeit gehen wir davon aus, dass der Markt auch dieses zusätzliche Angebot gut absorbieren wird.

Unsere Vermieterberatung hilft: Louisa Kuß, Kevin Radde, Lisa Hessner, Jenni Nguyen, Kirsten Mahdi und Steven Meyer (nicht auf dem Foto): Unmöblierte Vermietung: 089 340 823 50 | Möblierte Vermietung: 089 340 823 44 | vermieterberatung@mrlodge.de


Auswirkungen Ukraine

Der über die Ukraine hereingebrochene Krieg trifft Millionen von Menschen und wird auch Auswirkungen auf unser Leben in München bzw. Deutschland haben. Was man bereits heute sagen kann, es wird zu einer Flüchtlingswelle kommen, die auch wir in München spüren werden. Die Hauptstadt Kiew ist Partnerstadt Münchens und auch zur Ukraine insgesamt bestehen vielfältige Beziehungen.
Wir bei Mr. Lodge werden unser Bestes geben, die nach München kommenden Menschen zu unterstützen. Wir bitten alle Vermieter, schon heute zu überlegen, ob sie die Möglichkeit haben, eventuell auch nur für einen Zeitraum von wenigen Monaten eine möblierte Wohnung zur Verfügung zu stellen. Wir unterstützen über die Vermittlung hinaus mit unseren sprachlich versierten Mitarbeitern die Vermieter und Mieter.


Immobilienverkauf durch Mr. Lodge

Wir blicken auf ein sehr gutes Verkaufsjahr 2021 zurück. Erfolgreich haben wir nicht nur im Großraum München (gesamtes S-Bahn-Gebiet) und den umliegenden Landkreisen Eigentümer unterstützt, sondern auch in Garmisch, Gmund am Tegernsee, Weilheim, Schrobenhausen und Rosenheim. Mit unserer Niederlassung in Rottach-Egern sind wir ein erstklassiger Partner für Eigentümer am Tegernsee und im gesamten Oberland, wenn es um den Verkauf oder die Vermietung geht.

Ausblick:

Auch für 2022 erwarten wir ein sehr hohes Kaufinteresse bei weiter moderat steigenden Preisen. Die steigenden Zinsen wirken sich noch nicht dämpfend auf die Nachfrage aus. Die steigenden Kosten für die Erstellung neuer Wohngebäude aufgrund gestiegener Rohstoffkosten zwingen die Bauträger zu höheren Preisen für Neubauwohnungen. Auf der Verkäuferseite sehen wir ein verstärktes Verkaufsinteresse. Die Diskussionen und politischen Initiativen, das Mietrecht zu verschärfen und die Rechtsposition des Vermieters zu verschlechtern, nehmen wieder Fahrt auf. Die Sorge vor Veränderungen beim Steuerrecht und im Besonderen bei der Steuerfreiheit des Zugewinns werden von Eigentümern thematisiert.

Wir sehen 3 wichtige weitere Gründe für den Verkauf:

  1. 1. Vorgezogene Schenkungen: Immobilieneigentümer wollen ihre Kinder, Enkelkinder oder Angehörige mit finanziellen Schenkungen vermehrt unterstützen.
  2. 2. Liquiditätssicherung für das Alter: Eigentümer verbessern die finanzielle Ausstattung in der Renten-/Pensionszeit und sorgen für ausreichende Liquiditätsreserven.
  3. 3. Eigentümer nutzen die äußerst attraktiven Verkaufspreise.

Verkauf durch Mr. Lodge:
Für den Verkauf durch Mr. Lodge gibt es hervorragende Gründe:

  • Hoher Bekanntheitsgrad
  • Große Expertise in allen Immobilienbelangen
  • Verkaufsleitung und Verkäufer mit langjähriger Erfahrung
  • Die Vielsprachigkeit und Internationalität unserer Mitarbeiter
  • Das Marketingteam sorgt für die perfekte Aufmerksamkeit
  • Das Profifotografenteam erstellt eine erstklassige Präsentation mit Fotos, Videos und 360° Aufnahmen mit MATTERPORT©
  • Das Home Staging (ohne Berechnung) von Mr. Lodge, damit Ihre Immobilie erstklassig präsentiert werden kann und einen optimalen Verkaufspreis erzielt.

Gerne unterstützt Sie unser Verkaufsteam im gesamten Verkaufsprozess mit langjähriger Erfahrung und Expertenwissen. Aufgrund der weiterhin starken Nachfrage von Selbstbeziehern und Kapitalanlegern suchen wir zudem weiter Wohnungen, Häuser und Grundstücke.

Unsere Verkaufsabteilung berät Sie gerne: Bernd Wedemeyer, Dr. Cornelia Koronakis, Jacqueline Sauren, Edda Pucher, Thomas Engel und Peter Sarta mit Julia Chmurnov und Samira Carl (nicht auf dem Foto)  Tel: 089 340 823 540 | verkauf@mrlodge.de


Mehrwert durch Home Staging

Wir setzen Ihre Immobilie ins richtige Licht

Von der kleinen Optimierung über fotogerechte Enddekoration bis hin zur kompletten (temporären) Möblierung: Mr. Lodge unterstützt Immobilienverkäufer durch Home Staging. Ziel ist es, die Immobilie für den Verkauf bestmöglich darzustellen. Durch professionelles Home Staging lässt sich ein höherer Verkaufspreis und/oder eine Verkürzung der Verkaufszeit erreichen. Unsere erfahrenen Einrichtungsberaterinnen und Innenarchitektinnen sorgen auf Wunsch für die perfekte Präsentation des Verkaufsobjekts. Auch der Kaufinteressent profitiert von dieser Optimierung, fällt es ihm doch leichter, das Potenzial der Immobilie sofort zu erkennen.

Unterschiedliche Ansätze zur optischen Aufwertung Ihrer Immobilie:

  • Wir setzen temporär Möbel und Accessoires ein
  • Wir optimieren Ihre vorhandene Möblierung und Ausstattung
  • Wir schaffen ein neues Raumgefühl, indem wir Ihre Möbel neu platzieren
  • Wir gestalten durch Wandfarben und Lichtakzente
  • Wir dekorieren für die perfekte Fotopräsentation

Unser besonderer Service für Ihren Immobilienverkauf bei Mr. Lodge.

Unsere Einrichtungsabteilung berät Sie gerne: Jule Huschka, Evelyne Lelowski, Luisa Krsynowski, Peggy Schreck mit Ramona Ziereis und Elke Hausmann (nicht auf dem Foto) Tel: 089 340 823 563 | einrichtungsservice@mrlodge.de


Die Baugenehmigungen im Großraum München und angrenzenden Landkreisen

In der Stadt und im Landkreis München wurden bis November 2021 weniger Wohnungen genehmigt.
In weiteren Landkreisen verzeichnet der Landkreis Miesbach mit +32% den stärksten Zuwachs an Genehmigungen.

Zeitraum 01.01. bis 30.11.2021 im Detail (Veränderung gegenüber der Vorjahresperiode):

Stadt München7.345-17%
Landkreis München1.330-12%
LK Bad-Tölz-Wolfratshausen527-57%
LK Dachau669+17%
LK Ebersberg339-53%
LK Freising1.023+13%
LK Erding889+21%
LK Fürstenfeldbruck613-9%
LK Miesbach454+32%
LK Starnberg519-18%

Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik


Bevölkerungsentwicklung 2021: Stillstand

Die Bevölkerung in der Stadt München ist 2021 nicht gewachsen. Nach einem kleinen Zuwachs im November ist zum Jahresende Stillstand. Bevölkerung:

  • 31. Dezember 2021: 1.562.128
  • 31. Dezember 2020: 1.562.096
  • 31. Dezember 2019: 1.560.042

Die Statistik weist einen hohen Geburtenüberschuss und einen hohen Fortzug aus.

Hoher Geburtenüberschuss 2021:

  • Gestorbene: 13.051
  • Geborene: 18.330

-> Saldo: +5.279

Mehr Fortzug, Wanderungssaldo 2021:

  • Zugezogene: 104.163
  • Weggezogene: 109.667

-> Saldo: -5.504

Quelle: Stadt München


Büromarkt 2022: Aufwärtstendenz

Das Maklerhaus BNP PARIBAS REAL ESTATE meldet für 2021 einen Anstieg von 26 Prozent bei den Bürovermietungen auf 661.000 m² (Vorjahr 568.000 m²). JLL spricht von einem gleichen Vermietungsvolumen und einem geringeren Anstieg. Im zweiten Halbjahr kam es zu einer Belebung der Nachfrage und die Quartalsumsätze lagen je über 200.000 m². Insbesondere das 4. Quartal entwickelte sich positiv. Der Leerstand hat sich im gesamten Jahr jedoch nochmals deutlich auf 947.000 m² erhöht. Der Höhepunkt der Neubautätigkeit sei überschritten.

Quelle: BNP PARIBAS REAL ESTATE, JLL


Arbeitsmarkt München expandiert im Februar 2022

Auf dem Portal STEPSTONE werden Mitte Februar 2022 über 15.500 Stellen angeboten (Vorjahr: 8.500), das entspricht einem Zuwachs von über 80 Prozent. Die Arbeitslosigkeit in München lag im Januar 2022 bei 43.690, das entspricht einer Quote von 4,1 Prozent. Der Stellenbestand stieg bei der Arbeitsagentur im Januar um 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit München, Stepstone


Die Zinsen steigen

Immobilieninteressenten mit Finanzierungsbedarf profitieren noch von den historisch gesehen niedrigen Zinsen, doch die Konditionen haben sich gegenüber 2021/2020 deutlich verschlechtert. Zudem sind die Banken angehalten, Kredite restriktiver zu vergeben. Hier die aktuellen Werte, die sich auf eine 50%ige Beleihung beziehen, bei 400.000 Euro Kaufpreis und 2% Tilgung (diese Werte sind ohne Gewähr und stellen lediglich eine Orientierung dar).  (Quelle: Interhyp - www.interhyp.de).

LaufzeitFeb '08Okt '12Sep '16Mai '19Juli '21Feb '22
5 Jahre4,19%1,73%0,71%0,70%0,62%1,15%
10 Jahre4,48%2,45%0,90%0,86%0,66%1,35%
15 Jahre4,63%2,91%1,34%1,19%0,92%1,59%
20 Jahre  1,57%1,49%1,12%1,75%

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit auch in schwierigen Zeiten. Bleiben Sie gesund!

Ihr Norbert Verbücheln, Geschäftsführer
T.: 089 340 823 16 | norbert.verbuecheln@mrlodge.de

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden.