Markttelegramm - Wohnen auf Zeit


München - 21. August 2009

Starke Nachfrage nach möblierten Wohnungen im Juli/August 2008:

Wie erwartet ist die Nachfrage sehr gut und liegt nochmals deutlich über dem Vorjahr. Auch im September wird die Nachfrage auf sehr hohem Niveau bleiben. Gründe: Viele Einstellungen und viele Projekte werden zum September begonnen. Ein weiterer wichtiger Grund: Die Hotels sind spätestens zum Oktoberfest sehr gut gebucht und dann auch sehr teuer, dies trägt dazu bei. Wir werden unsere Ziel, den Angebot bis Ende September weitgehend zu räumen, erreichen können.

Entwicklung des Marktes für möblierte Wohnungen in München:

Wie auch in den vergangenen Jahren ist das Angebot an sehr guten Wohnungen völlig unzureichend z.B. war zum heutigen Tag (21.08.08) von 22 x 1-Zi-Wohnungen, die ab sofort frei sind, nur eine Wohnung als Kategorie 5 (sehr gut) eingestuft, keine in Kategorie 6 (exklusiv) und damit 21 Wohnungen in Kategorie 4 (gut) bis 2 (einfach). Auch bei den 2- und 3-Zi-Wohnungen ist das Angebot von sehr guten Wohnungen unzureichend. Wir rechnen damit, dass dies auch so bleiben wird.

Bei Wohnungen der Kategorie 4 (gut) bis 2 (einfach) erwarten wir ein weiterhin steigendes Angebot und ab dem 4. Quartal je nach Lage und Ausstattung Vermarktungsschwierigkeiten. Hier muss ein Anbieter immer wieder mit Leerstand rechnen. 

Ab Oktober wird das Wohnungsangebot nahezu täglich ansteigen. Wir werden unsere bestes geben um möglichst alle Wohnungen fristgerecht zu vermieten. Der Markt ist nicht beliebig aufnahmefähig.

Büromarkt München 2.Quartal 2008 - Bremsspuren: 

Die Entwicklung auf dem Büromarkt ist mit ein guter Parameter für die zukünftige Entwicklung auf dem Markt für möblierte Wohnungen. In der Regel merken wir mit einer zeitlichen Verzögerung von 3-6 Monaten die Entwicklung auf dem Büromarkt. Im letzten Marktbericht hatte ich für das 1. Halbjahr von 15% Büroflächenvermietungszuwachs berichtet (nach Jones Lang LaSalle GmbH Research). Der Gewerbemakler Knight Frank spricht laut der SZ vom 16.8.08 für das 2. Quartal 2008 von einem Rückgang von 16% gegenüber dem Vorjahr und einem Zuwachs von 35% im 1. Quartal. Dies ist möglicherweise ein ernster Hinweis, dass sich die Konjunktur abkühlt. Es deckt sich auch mit aktuellen Hinweisen von einzelnen Vermietern von Büroflächen, die von Vermietungsschwierigkeiten sprechen. 

Arbeitsmarkt München - leichte Besserung:

Die Arbeitsagentur spricht von einem leichten Rückgang und von einem weiterhin hohen Arbeitskräftebedarf. In Zahlen: Im Juli waren 53 Personen weniger arbeitslos gegenüber dem Juni (50.569), die Quote blieb bei 4,3% gleich und gegenüber dem Vorjahr -0,8%. Was positiv stimmt: Die Stellenangebote haben im Juli wieder zugenommen auf nunmehr 13.278 und lagen aber nach wie vor 15% unter dem Vorjahr.
(Zahlenangaben: Quelle Agentur für Arbeit München)

Hypothekenzinsen:

Hier die aktuellen Werte vom 14.08.2008 (Zinssatz effektiv):
Laufzeit - Juni'05 / Juni'06 /Dezember'06/Juli'07/14.08.2008
5 Jahre: 2,91% / 4,02% /3,82 /4,78/4,77
10 Jahre: 3,49% / 4,27% /3,87 /4,88/4,88
15 Jahre: 3,75% / 4,47% /4,22 /5,00/5,12
(Quelle: Bestkonditionen der Interhyp (www.interhyp.de)

Der nächste Bericht zur Marktlage erscheint am 29.09.2008.

Ihr Norbert Verbücheln

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden.