Markttelegramm - Wohnen auf Zeit


München - 15. März 2002

Wohnen auf Zeit München - Die Vermarktungssituation für möblierte Wohnungen in den Monaten Januar und Februar hatte vielversprechend begonnen. Tatsächlich konnte die Mr.Lodge GmbH im Januar einen Vermarktungszuwachs in Höhe von 30 % erreichen und im Monat Februar in etwa an das hohe Niveau des Vorjahres anschließen. Der März hat deutlich eingetrübt begonnen.

Auch bei Wohnungen in guten Lagen ist die Nachfrage viel zu schwach, um den Markt zu räumen. Die Leerstände, die in den Jahren 2000 und 2001 unbekannt waren, steigen weiter an. Die Vermieter reagieren durch Preisnachlässe, die teils 25 % übersteigen. Diese Preisnachlässe können sich aber schon bald als unzureichend herausstellen. Dies gilt auch für Objekte in sehr guten Lagen.

Es ist in den nächsten Monaten mit einer weiteren Verschlechterung der Marktlage zu rechnen. Daher empfehlen wir zu äußerster Zurückhaltung bei der Absicht, weitere möblierte Objekte dem Markt anzudienen.

Wenn Sie vor einer Investition oder Neuvermietung stehen, beraten wir Sie gerne unverbindlich.

Ihr Norbert Verbücheln

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden.