Azubis spielen Tischkicker in der Pause

Ausbildung bei Mr. Lodge


Vermieterberatung


Wie war für dich der Start deiner Ausbildung bei Mr. Lodge?
Jenni: Eigentlich gut. Ich war schon ein bisschen nervös am ersten Tag, aber dann war es gar nicht schlimm. Die Kolleg:innen sind alle sehr nett und ich wurde herzlich aufgenommen. Ich bin froh, dass ich in so einem netten Team arbeiten kann.

Was gefällt dir gut an der Ausbildung bei Mr. Lodge?
Jenni: Die Vielfältigkeit und die Selbständigkeit. Ich finde es toll, dass wir in alle Abteilungen reinschauen dürfen: Bisher war ich schon im Front Office, in der Fotoabteilung und bei Gabriele zur Exposéerstellung.

Wie gefällt dir die Arbeitsatmosphäre bei Mr. Lodge und wie fühlt sie sich für dich als neue Mitarbeiterin in der Firma an?
Jenni: Echt angenehm. Jeder hilft einem und man scheut sich nicht, Fragen zu stellen. Ich fühl mich super aufgehoben.

Erfährst du als Azubi auch die komplette interne Kommunikation oder werden Neuigkeiten eher unter den Abteilungsleitern weitergegeben?
Jenni: Dank Lisa erfahren wir immer alles rechtzeitig und außerdem gibt es noch die Infomails, die an alle Mitarbeiter:innen verschickt werden.

Jenni Nguyen hat die Ausbildung zur Immobilienkauffrau im Herbst 2021 begonnen. Wir wünschen ihr viel Erfolg und Freude bei der Arbeit!


Vermieterberatung


Wie war für dich der Start deiner Ausbildung bei Mr. Lodge?
Louisa: Ich bin aus Trier neu nach München gezogen und somit ist es hier eine komplett neue Situation für mich. Ich wurde bei Mr. Lodge sofort gut integriert, sowohl im Team der Vermieterberatung, wie auch im gesamten Mr. Lodge-Team. Es gab direkt eine Firmenveranstaltung, auf der ich einige Kolleg:innen kennenlernen durfte und ich wurde von allen Seiten herzlich aufgenommen. Auch durfte ich direkt mit auf Terminen kommen und habe somit auch schon Abwechslung zur Büroarbeit.

Was gefällt dir gut an der Ausbildung bei Mr. Lodge?
Louisa: Die Vielfältigkeit von Besichtigungen, Wohnungschecks, Büroarbeit… und dass ich auch selbst schon Aufgaben übernehmen kann. Auch haben wir viele internationale Kunden und es ist spannend für mich, die Mentalitäten kennenzulernen.

Wie gefällt dir die Arbeitsatmosphäre bei Mr. Lodge und wie fühlt sie sich für dich als neue Mitarbeiterin in der Firma an?
Louisa: Sehr entspannt und sehr freundlich. Durch das, dass wir uns alle duzen, fühlt man sich direkt zur Gruppe gehörend und Jeder hilft hier Jedem. Man braucht keine Scheu haben, etwas zu fragen oder Angst haben, Fehler zu machen. Jeder wird so respektiert, wie er ist und man kann sich auf die Kollegen verlassen. Auch wurde uns von Anfang an direkt Vertrauen geschenkt, was ein schönes Gefühl ist.

Erfährst du als Azubi auch die komplette interne Kommunikation oder werden Neuigkeiten eher unter den Abteilungsleitern weitergegeben?
Louisa: Jetzt am Anfang bekommen wir vielleicht nicht alles mit, aber wir bekommen alle generellen Mails mit internen Infos und auch nach Besichtigungsterminen werden wir bei der weiteren Kommunikation mit einkopiert.

Louisa Kuß ist im Herbst 2021 zu Mr. Lodge gekommen und macht ihre Ausbildung zur Immobilienkauffrau. Wir wünschen ihr weiterhin viel Freude im Team!


Vermieterberatung


Wenn du auf deine Ausbildungszeit bei Mr. Lodge zurückblickst: Was fällt dir da als erstes ein?
Kevin: Corona. Die Schule war während des ersten Corona-Lockdowns einer völlig neuen Situation gegenüber gestellt, wodurch ich ab diesem Moment mit verschiedensten Schulsituationen wie Homeschooling, Wechselunterricht und Unterricht mit Abstand und Maske konfrontiert war. In der Arbeit hat die Ausbildung unter keinen Umständen unter dem Lockdown gelitten, Lisa hat mir sehr früh auch Homeoffice ermöglicht und durch regelmäßige Zoom-Konferenzen und Telefonate alle wichtigen Inhalte vermitteln können.

Was hat dir besonders gut an der Ausbildung bei Mr. Lodge gefallen?
Kevin: Das Vertrauen, das ich schon relativ früh von Lisa bekommen habe, und dass ich normale Aufgaben bekommen habe, wie die Festangestellten auch.

Warum wolltest du auch gerne nach deiner Ausbildungszeit bei Mr. Lodge als Festangestellter arbeiten?
Kevin: Weil es richtig Spaß macht, vor allem in der Abteilung ist es richtig cool.

Wie empfindest du die Work-Life-Balance bei Mr. Lodge?
Kevin: Gut. Was auch momentan viel Spaß macht, ist die Möglichkeit mal in Rottach zu arbeiten und auch im Homeoffice, da das jetzt richtig gut funktioniert. Durch die super Kolleg:innen kommt es einem oft nicht vor wie Arbeit.

Kevin Radde hat seine Ausbildung zum Immobilienkaufmann im September 2019 begonnen und im Sommer 2021 erfolgreich abgeschlossen. Er wurde selbstverständlich übernommen.


Marketing und Kommunikation


Wie war für dich der Start deiner Ausbildung bei Mr. Lodge?
Niklas: Gut. Sehr angenehm. Durch das Homeoffice waren nicht viele Leute da. Aber die, die da waren, haben sich gut um mich gekümmert und mich gut reingebracht. Nicht zu viel und nicht zu wenig.

Was gefällt dir gut an der Ausbildung bei Mr. Lodge?
Niklas: Das Klima hier ist sehr angenehm durch flache Hierarchien. Jeder, egal aus welcher Abteilung er/sie ist, will mir was beibringen. Alle sind sehr offen und freundlich. Und mir gefällt gut, dass man recht früh viele eigene Aufgaben bekommt.

Wie gefällt dir die Arbeitsatmosphäre bei Mr. Lodge und wie fühlt sie sich für dich als neuer Mitarbeiter in der Firma an?
Niklas: Sehr sehr gut. Man fühlt sich sehr dazugehörig. Jeder bezieht einen mit ein, auch in der Pause. Ein durchmischtes, offenes Team, in dem man schnell Anschluss findet.

Erfährst du als Azubi auch die komplette interne Kommunikation oder werden Neuigkeiten eher unter den Abteilungsleitern weitergegeben?
Niklas: Ich erfahre schon viel, insbesondere durch Rundmails aus Besprechungen. Man wird von Anfang an sehr involviert.

Niklas Born hat seine Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation im September 2021 begonnen. Wir wünschen ihm viel Spaß und Erfolg bei seiner Arbeit!


Marketing und Kommunikation


Wenn du auf deine Ausbildungszeit bei Mr. Lodge zurückblickst: Was fällt dir da als erstes ein?
Nina: Eine schöne Zeit mit einem ganz, ganz tollen Team, in der ich viele neue Dinge gelernt habe, da es für mich auch der Einstieg in die Berufswelt war.

Was hat dir besonders gut an der Ausbildung bei Mr. Lodge gefallen?
Nina: Die netten Kolleg:innen, aber auch, dass ich abwechslungsreiche Aufgaben hatte und spannende Projekte wie die Weihnachtskarte. Auch den Kicker in der Türkenstraße fand ich toll.

Warum wolltest du auch gerne nach deiner Ausbildungszeit bei Mr. Lodge als Festangestellte arbeiten?
Nina: Wegen dem Vertrauen in eigenverantwortliches Arbeiten, abwechslungsreichen spannenden Aufgaben und einem tollen Team.

Wie empfindest du die Work-Life-Balance bei Mr. Lodge?
Nina: Sehr flexibel und mit Rücksicht auf das Privatleben. Auch neben der Arbeit ist es eine schöne Atmosphäre mit netten Pausen mit den Kollegen.

Nina Zwingmann hat ihre Ausbildung im September 2017 begonnen und 2019 erfolgreich abgeschlossen. Sie wurde selbstverständlich übernommen und macht nun ihren Ausbilderschein, um künftig selbst ausbilden zu können.


Immobilienfotografie


Wie war für dich der Start deiner Ausbildung bei Mr. Lodge?
Linus: Der war eigentlich relativ gut. Ich habe mich schnell eingefunden und wurde gut eingearbeitet. Auf Fehler wurde ich hingewiesen und jeder hat mir geholfen.

Was gefällt dir gut an der Ausbildung bei Mr. Lodge?
Linus: Die Ausbildung ist abwechslungsreich. Die Kolleg:innen sind alle nett und es gibt immer was zu tun.

Wie gefällt dir die Arbeitsatmosphäre bei Mr. Lodge und wie fühlt sie sich für dich als neuer Mitarbeiter in der Firma an?
Linus: Die gefällt mir super, ganz ohne Probleme. Jeder ist nett und hilfsbereit in der Firma.

Erfährst du als Azubi auch die komplette interne Kommunikation oder werden Neuigkeiten eher unter den Abteilungsleitern weitergegeben?
Linus: Nein, die erfahre ich immer. Die Zusammenfassungen aus den Meetings erhalten wir per Email und es gibt immer genügend Kontaktpersonen, die ich fragen kann.

Linus Boser hat die Ausbildung zum Fotografen 2019 begonnen. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner Abschlussprüfung.


IT


Wenn du auf deine Ausbildungszeit bei Mr. Lodge zurückblickst: Was fällt dir da als erstes ein?
Thalea: Das freundliche Willkommen von allen Mitarbeiter:innen. Es war schön, zu sehen, dass man helfen kann und die Dankbarkeit der Kolleg:innen zu erfahren.

Was hat dir besonders gut an der Ausbildung bei Mr. Lodge gefallen?
Thalea: Die Freiheit für eigenverantwortliches und eigenständiges Arbeiten.

Warum wolltest du auch gerne nach deiner Ausbildungszeit bei Mr. Lodge als Festangestellter arbeiten?
Thalea: Die Aussicht auf spannende Projekte und die Möglichkeit, selbst Veränderungen mitgestalten zu können.

Wie empfindest du die Work-Life-Balance bei Mr. Lodge?
Thalea: In der Natur des Jobs liegt, dass die Regelarbeitszeit nicht ausreicht, da einige Arbeiten (Netzwerk/Infrastruktur) nur am Abend und/oder Wochenende erledigt werden können. Dafür ist es für mich möglich, private Termine in der Regelarbeitszeit der anderen wahrnehmen zu können.

Thalea Kinoshita hat bei Mr. Lodge ihre Ausbildung zur IT-Administratorin gemacht. Heute leitet sie die IT-Abteilung und sorgt dafür, dass im Unternehmen technisch alles glatt läuft.


Immobilienfotografie


Wenn du auf deine Ausbildungszeit bei Mr. Lodge zurückblickst: Was fällt dir da als erstes ein? 
Vincent: Mir kommt direkt in Erinnerung, dass ich damals in großem Umfang und mit viel Motivation tolle Fotoprojekte umsetzen konnte: 2018 habe ich bspw. um 22 Uhr bei 5 Grad am Friedensengel mein Equipment aufgebaut und den Supermond aufgenommen oder auf dem Friendstower den Sonnenuntergang fotografiert. Da ich damals in Vollzeit gearbeitet habe, hatte ich viel Zeit, um mich auszuprobieren.

Was hat dir besonders gut an der Ausbildung bei Mr. Lodge gefallen?
Vincent: In der Berufsschule war ich der einzige im Bereich Architektur-Fotografie, aber ich habe mitbekommen, dass die Arbeitsbedingungen teilweise deutlich schlechter waren: Das Gehalt war knapper und sie verbrachten auch Zeit mit Aufräumen oder Aufbauen und Kaffeekochen. Ich durfte bei Mr. Lodge ziemlich schnell anfangen, zu fotografieren, die Kollegen haben sich viel Zeit für mich genommen und ich hatte auch genügend Zeit, zu lernen und Erfahrungen zu sammeln.

Warum wolltest du auch gerne nach deiner Ausbildungszeit bei Mr. Lodge als Festangestellter arbeiten?
Vincent: Ich habe die Gelegenheit eines sicheren Einkommens gerne genutzt und es gab während der Ausbildung keinen Grund für mich, danach nicht in Festanstellung zu gehen.

Wie empfindest du die Work-Life-Balance bei Mr. Lodge?
Vincent: Saisonabhängig. Im Sommer gibt es immer viel zu tun, da das Wetter schön ist. Im Winter können wir dafür dann wieder Überstunden abbauen. Ich finde es immer toll, wenn man gut beschäftigt ist, manche Wochen sind aber schon auch anstrengend. Da freut man sich dann auf das Wochenende und genießt den Sommerurlaub.

Vincent Kracher hat seine Ausbildung zum Fotografen 2018 erfolgreich abgeschlossen. Er wurde direkt ins Team der Fotoabteilung übernommen und wir profitieren heute von seiner exzellenten Arbeit.

Deine Ansprechpartnerin

Bei Fragen kannst Du mich gerne telefonisch oder per E-Mail erreichen:Tel.: 089 340 823-61 | career@mrlodge.de

Cordula Simon
Personal | Verwaltung

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden.