Mr. Lodge GmbH · Barer Str. 32 · 80333 München · 089 340 823-0 · info@mrlodge.de

Bewundere das Schauspiel in den Theatern Münchens


Auswahl:

Cuvilliés-Theater

Vollbild
1
Residenztheater

Cuvilliés-Theater

Kurfürst Max III. Joseph ließ vom Baumeister Francois Cuvilliés 1751 - 1753 das vielbewunderte Alte Residenztheater erbauen - das schönste Rokokotheater Europas. Im Krieg wurde es völlig zerstört. Die Inneneinrichtung blieb jedoch verschont, da sie vorher ausgelagert worden war. Auf den Grundmauern des Theaters wurde 1951 das neue Residenztheater errichtet. Im Apothekentrakt der Residenz wurde das Cuvillés-Theater wieder in seiner vollen Pracht errichtet. Zum Repertoire des Hauses gehören vorwiegend Opern und Ballette.

Kontakt

Tel.: 089 218 501


Deutsches Theater

Deutsches Theater

In den Gründerjahren wurde der neobarocke Vergnügungstempel "Feenpalast" erbaut und 1896 als Schauspielhaus eröffnet. In seiner bewegten Geschichte beherbergte es nicht nur viele namhafte Künstler wie Karl Valentin, Josephine Baker oder die Tiller-Girls aus New York, sondern auch vorübergehend das Parlament des Volksrates Bayerns in der Räterepublik. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg eröffnete das Theater 1951 wieder und erfreute mit Zara Leander, Marika Rökk und anderen Stars das Publikum. 1961 eroberte mit der "West Side Story" und "My Fair Lady" auch das Musical die Bühne. Das breitgefächerte Repertoire aus Operetten, Tanztheater, Shows, Entertainment, Musicals und Comedy sorgt für vergnügliche Unterhaltung. Das Deutsche Theater besitzt kein eigenes Ensemble und ist mit 1.600 Plätzen das größte Gastspielhaus Deutschlands. Nach der Theatersaison verwandelt sich das Deutsche Theater in ein Ballhaus, in dem rauschende Feste, pompöse Maskenbälle und vornehme Benefizveranstaltungen stattfinden - die gesellschaftlichen Highlights des Jahres.

Kontakt

Tel.: 089 552 344 44
Website: www.deutsches-theater.de


Drehleier

Drehleier

Seit über dreißig Jahren gehört das Theater Drehleier zur Münchner Kulturszene. Weder die gemütliche Atmosphäre noch das vielfältige Programm haben über die Jahre hinweg an Attraktivität verloren. Neben Kabarett und Varieté werden auf der Kleinkunstbühne auch Chansons und Tanz-Shows präsentiert. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird in der Drehleier gesorgt. Die oft noch warmen Butterbrezen sind ein besonders beliebter Pausensnack.

Kontakt

Tel.: 089 482 742
Website: www.theater-drehleier.de


Fastfood-Theater

Fastfood-Theater

Nicht nur in München, sondern auch auf Tourneen begeistert das Ensemble alle Freunde des Improvisationstheaters. Mit Comedy, Kabarett, Sitcom, Theatersport oder einer One-Man-Shakespeare-Inszenierung bringt das Team aus Schauspielern und Musikern das Publikum seit über 11 Jahren zum Lachen.

Kontakt

Tel.: 089 260 263 74
Website: www.fastfood-theater.de


Gasteig

Vollbild
Vollbild
Vollbild
3
Gasteig

Gasteig

Nach der Zerstörung wichtiger Münchner Kulturstätten begannen ab 1955 die ersten Planungen für ein Volksbildungshaus. Am Isarhochufer auf der Fläche des ehemaligen Gasteig-Spitals sollte dieses Projekt verwirklicht werden. Anfang der 70er Jahre wurde ein Ideen-Wettbewerb ausgeschrieben. Die daraus hervogehende Konzeption wurde aus wirtschaftlichen Gründen mit Einschränkungen umgesetzt. 1985 wurde der Gasteig feierlich eröffnet. Er beherbergt die Münchner Philharmonie und das Richard-Strauß-Konservatorium, die Stadtbücherei und die Volkshochschule. Die verschiedenen Veranstaltungsräume vom großen Konzertsaal der Münchner Philharmoniker, dem kleinen Konzertsaal, dem Carl-Orff-Saal und der Black-Box bieten Platz für Veranstaltungen und Darbietungen aller Art: Klassische und moderne Konzerte, Theater, Vorträge, Lesungen, Musikfeste, Tanztheater und vieles mehr werden hier zur Aufführung gebracht. Zudem finden hier regelmäßig Ausstellungen so wie die Münchner Bücherschau, das Filmvestival und die Jüdischen Kulturtage statt. Die offene Architektur und die vielseitigen Veranstaltungen, Institutionen und Nutzungsmöglichkeiten machen den Gasteig zu dem wichtigesten Kulturzentrum Münchens.

Kontakt

Tel.: 089 480 980
Website: www.gasteig.de


GOP Varieté-Theater München

Vollbild
Vollbild
2
GOP Varieté-Theater

GOP Varieté-Theater München

In den vollständig umgestalteten Räumen der "Kleinen Komödie" am Max II-Denkmal trifft sich seit September 2008 die internationale Elite des Varietés. Die künstlerische Vielfalt des GOP Varieté-Theaters München wird aus der sich ständig wandelnden Mischung verschiedener Genres entwickelt: Akrobatik, Jonglage, Magie und Comedy fügen sich durch eine Conférence zu einer schillernden Geschichte. Die Gäste sitzen mittendrin und sind hautnah dabei. Im Restaurant "Leander" sowie im Theatersaal werden die Gäste auf Wunsch mit feinen Gaumenfreuden überrascht: Gehobene Küche à la carte oder ein Menü mit frischen, regionalen Zutaten und ausgesuchten Weinen werden in einem stilvollen Ambiente serviert. Für Nachtschwärmer ist die Bar im stimmungsvollen Foyer auch nach Showende noch lange geöffnet.

Kontakt

Tel.: 089 210 288 444
Website: www.variete.de


Komödie im Bayerischen Hof

Vollbild
Vollbild
Vollbild
3
Komödie im Bayerischen Hof

Komödie im Bayerischen Hof

Die Komödie im Bayerischen Hof ist das einzige Theater dieser Größenordnung in Deutschland, das in einem Luxushotel beheimatet ist. Bereits 1886 fanden im Hotel kulturelle Veranstaltungen statt. 1961 wurde der vom Hotelbesitzer Falk Volkhart in Auftrag gegebene Theatersaal feierlich eröffnet. In vornehmer Atmosphäre genießt das Publikum Stücke mit Musik und Komödien von der Klassik bis zur Moderne. Prominete wie Hans Clarin, Heiner Lauterbach oder Jutta Speidel zieren den Spielplan des 570-Plätze-Hauses.

Kontakt

Tel.: 089 291 605 30
Website: www.komoedie-muenchen.de


Münchner Kammerspiele

Vollbild
1
Münchner Kammerspiele

Münchner Kammerspiele

Das einzige Jugenstiltheater Deutschlands wurde 1900 von Littmann gebaut und von Riemerschmid ausgestaltet. Die Kammerspiele haben Avantgard-Tradition und legen auch heute noch großen Wert darauf, dass Inhalt und Ästhetik nicht der Äußerlichkeit und Oberflächlichkeit zum Opfer fallen. Das Repertoire besteht aus klassischen Stücken und modernen Inszenierungen.

Kontakt

Tel.: 089 233 371 00
Website: www.muenchner-kammerspiele.de


Münchner Lach- und Schießgesellschaft

Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
6
Münchner Lach- und Schiessgesellschaft

Münchner Lach- und Schießgesellschaft

Sammy Drechsel und Dieter Hildebrandt präsentierten hier mit ihrem legendären Ensemble ab 1956 über Jahrzehnte erstklassiges Kabarett. Heute dient die legendäre Bühne als Gastspielhaus für etablierte Kabarettisten und noch unbekannten Newcomern, die mit Musik- und Polit Kabarett und Stand-up-Comedy das Publikum zum Lachen und Nachdenken anregen.

Kontakt

Tel.: 089 396 129
Website: www.lachundschiess.de


Münchner Marionettentheater

Vollbild
Vollbild
2
Marionetten Theater

Münchner Marionettentheater

Joseph Schmidt alias "Papa Schmidt" gründete 1858 das erste Marionettentheater Europas, das wie ein kleiner Palast gestaltet wurde. Für Kinder werden nachmittags Märchen und Kasperl-Stücke gespielt, abends werden für Erwachsene bekannte Opern inszeniert. Liebe zum Detail und hohes künstlerisches Niveau machen einen Besuch des Theaters für große und kleine Gäste zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Kontakt

Tel.: 089 265 712
Website: www.muenchner-marionettentheater.de


Münchner Sommertheater im Englischen Garten

Münchner Sommertheater im Englischen Garten

An lauen Sommerabenden präsentiert die freie Theatergruppe klassische Komödien in dem von Bäumen umsäumten Aphitheater. Die Aufführung beginnt mit der Dämmerung. Bei schlechtem Wetter wird in der Mohr-Villa, einem großen alten Getreidespeicher gespielt. Jedes Jahr wird eine neue Produktion herausgebracht. Rund 8.000 Zuschauer genießen dieses kulturelle Ereignis pro Saison.

Kontakt

Tel.: 089 989 388
Website: www.muenchner-sommertheater.de


Münchner Volkstheater

Vollbild
1
Münchner Volkstheater

Münchner Volkstheater

In dem 1983 eröffneten Theater sind nicht etwa bayerische Volksstücke in Mundart zu sehen, sondern vielmehr ein anspruchsvolles Repertoire klassischer und zeitgenössischer Werke internationaler Autoren in eigener Inszenierung. Dramen, Komödien, Opern, Revuestücke und Zauberpossen werden hier aufgeführt und begeistern seit Jahren nicht nur das Münchner Publikum. Auch die Werke junger und unbekannter Künstler werden zur Aufführung gebracht. Gespielt wird mit eigenem Ensemble, aber auch Gäste treten hier auf. Ein Dauerbrenner ist "Der Kontrabass" von Patrik Süßkind.

Kontakt

Tel.: 089 523 550
Website: www.muenchner-volkstheater.de


Nationaltheater (Bayerische Staatsoper)

Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
7
Bayrisches National Theater

Nationaltheater (Bayerische Staatsoper)

Im Auftrag von König Max I. Joseph wurde das Theater von Karl von Fischer erbaut und 1818 eröffnet. Nach einem Brand 1823 wurde es von Leo von Klenze wieder errichtet und 1825 wieder eröffnet. Im zweiten Weltkrieg wurde es fast ganz zerstört und bis 1963 wieder aufgebaut. Heute erstrahlt der monumentale klassizistische Bau mit prunkvoller Innenausstattung und einer der größten Bühnen der Welt wieder in neuem Glanz. Es beherbegt eines der traditionsreichsten Opernensembles der Welt. Zu seinem Repertoire gehören neben der Oper das klassische und moderne Balett und klassische Konzerte. Während der Opernfestspiele im Sommer bildet das Nationaltheater den strahlenden Mittelpunkt des Münchner Kulturlebens.

Kontakt

Tel.: 089 218 501
Website: www.staatstheater.bayern.de


Prinzregententheater

Vollbild
Vollbild
Vollbild
3
Prinzregententheater

Prinzregententheater

Das Theater wurde 1901 als Wagner-Festspielhaus erbaut und erlebte vor allem nach dem 2. Weltkrieg eine glanzvolle Ära bis zu seiner Schließung 1963 wegen Baufälligkeit. Dank vieler privater Spenden wurde zunächst der Zuschauerbereich (bis 1988), später auch der malerische Gartensaal (bis 1988) und der Bühnenbereich (bis 1996) aufwendig saniert. Gespielt werden vorwiegend Werke von der barocken bis zur modernen Klassik. Seit 1993 ist das Theater auch der Sitz der Bayerischen Theaterakademie und bietet Raum für vielfältige Veranstaltungen wie den Prinzregentenball. Empfehlenswert ist ein Besuch in dem an das Theater angeschlossene Café Prinzipal.

Kontakt

Tel.: 089 218 502
Website: www.prinzregententheater.de


Residenztheater

Vollbild
1
Residenztheater

Residenztheater

Auf den Mauern des Alten Residenztheaters, das im 2. Weltkrieg zerstört wurde, wurde das neue Residenztheater erbaut und 1951 wiedereröffnet. Die Ehemalige Rokokoeinrichtung des Hauses wurde im Krieg verschont und im benachbarten Cuvilliés-Theater wieder eingebaut. Ende der 80er Jahre wurde das Theater nochmals umfassend renoviert und mit neuester Beleuchtungs- und Bühnentechnik ausgestattet. Das Bayerische Staatsschauspiel, aber auch Gastensembles, führt hier alte und moderne Klassiker auf. So sind neben Stücken von Euripides, Goethe oder Handke auch der "Bairisch-Diatonische Jodl-Wahnsinn" zu sehen.

Kontakt

Tel.: 089 218 519 40
Website: www.bayerischesstaatsschauspiel.de


Staatstheater am Gärtnerplatz

Vollbild
Vollbild
Vollbild
3
Staatstheater am Gärtnerplatz

Staatstheater am Gärtnerplatz

Münchens "andere Oper" wurde 1865 als Aktien-Volkstheater gegründet, um eine Alternative zu den immer gleichen Inzenierungen des höfischen Theaters zu geben. Zu dem Repertoire zählten von Anfang an vor allem Operetten und Singspiele in deutscher Sprache. Inzwischen gehören auch Opern, Balette, Gastspiele und zeitgenössische Musikstücke sowie seit neuem auch Kammermusikkonzerte im Foyer zum festen Bestandteil des Spielplans. Der an den Klassiszimus angelehnte Bau von Franz Michael Reiffenstuel wurde vom Krieg weitestgehend verschont und 1978 erweitert. Das Theater hat mit rund 200.000 Bsuchern und über 300 Vorstellungen pro Saison einen festen Platz im Münchner Kulturleben.

Kontakt

Tel.: 089 202 411
Website: www.staatstheater-am-gaertnerplatz.de


Theater für Kinder

Theater für Kinder

Das Theater zeigt Stücke für Kinder ab 4 Jahren. Im Repertoire finden sich neben Märchen der Gebrüder Grimm oder einer Kleinen Zauberflöte nach Mozart auch modernere Stücke wie "Oh, wie schön ist Panama" von Janosch, "Die kleine Hexe" oder "Peterchens Mondfahrt". Im angeschlossenen Cafe gibt es eine kleine Bühne mit Kostümen und Requisiten, auf der die Kinder in der Pause ihr Talent spielerisch erproben können.

Kontakt

Tel.: 089 595 454
Website: www.kindertheater-muenchen.de