Mr. Lodge GmbH · Barer Str. 32 · 80333 München · 089 340 823-0 · info@mrlodge.de

Aktuelles | Blog


Informationen, Tipps und News rund ums Thema möblierte Wohnungen.

Unter dem Aspekt der möblierten Vermietung möchten wir regelmäßig über neue Themen aus den Bereichen Möblierung, Ausstattung, Dekoration, Technik, Vorher-Nachher und noch einiges mehr informieren. Ebenso wichtig ist uns, Ihnen aktuelle Fakten zu Marktlage und Investition weiter zu geben. Wir freuen uns, wenn Sie sich dabei von dem ein oder anderen Tipp inspiriert fühlen und darauf bei der Möblierung Ihres Objekts zurückgreifen können.

Cordula Simon Cordula Simon 13.03.2017
Kommentare 0

Zufriedenheitsbefragung

Fast alle Vermieter würden Mr. Lodge weiterempfehlen

Daumen hoch! Neun von zehn Vermietern würden Mr. Lodge weiterempfehlen. Das geht aus der aktuellen Kundenbefragung von Mr. Lodge hervor. Ob die Darstellung der Mietobjekte, Mieterauswahl oder die Abwicklung von Ein- und Auszügen: Vermieter schätzen besonders die professionelle Betreuung durch die mittlerweile über 70 Mitarbeiter bei Mr. Lodge, die ihnen viel Zeit spart.

Die Grafik stellt Informationen zur Vermieterbefragung zusammen

Gute Darstellung der Wohnungen im Internet

Laut Befragung haben fast 90 Prozent der Vermieter Mr. Lodge bereits weiterempfohlen oder würden es jederzeit tun. So erwähnen die Kunden laut Qualitätsanalyse in den einzelnen Kommentaren immer wieder, wie effizient sie die präzise Darstellung ihrer Mietobjekte im Internet und die zügige Problemlösung durch die kompetenten Mitarbeiter finden. Die Präsentation der Objekte verhelfe zu einer reibungslosen Vermittlung und erspare oft sogar einen Besichtigungstermin. Die Mehrheit der Vermieter (58 Prozent) ist entsprechend durchweg zufrieden mit der Dienstleistung der Firma. Insgesamt zufrieden äußerten sich weitere 40 Prozent der Befragten. Damit liegt die Zufriedenheitsquote bei fast 100 Prozent. 

Gelebter Servicegedanke

Vielen Kunden gefällt es laut Befragung, dass Mr. Lodge im Rahmen der Kundenkommunikation Verbesserungsvorschläge erfragt und berücksichtigt. Auch die Rundschreiben von Mr. Lodge mit aktuellen Informationen zur Marktentwicklung werden oft gelobt. „Positiv zu vermerken ist, dass, egal welche Probleme auftreten, Mr. Lodge sich immer zügig darum kümmert und eine Lösung findet“, kommentiert ein Vermieter in der aktuellen Befragung den von dem Unternehmen gelebten Servicegedanken. Ebenso werten Vermieter es als positiv, dass bei einem Vertragsschluss mithilfe von Mr. Lodge die Regelungen zu wichtigen einzelnen Punkten wie GEZ-Gebühren eindeutig und für alle Seiten vorteilhaft geregelt sind. Ferner betonten 12,5 Prozent der Befragten die besondere Unterstützung durch den Technischen Service bei Mr. Lodge. Dieser steht den Vermietern bei technischen Schwierigkeiten zur Verfügung und sorgt dafür, dass trotz des in München herrschenden Handwerkermangels Reparaturen an Haus und Wohnung schnell durchgeführt werden. 

Wir sagen Danke!

Das Mr. Lodge Team hat sich sehr über diese Umfrageergebnisse gefreut und sieht sie als großen Ansporn, allen Kunden auch weiterhin den bestmöglichen Service zu bieten. Wir möchten uns an dieser Stelle auch ganz herzlich bei unseren Vermietern für diese positive Rückmeldung und für die gute Zusammenarbeit bedanken.

[...]
Beitrag lesen...
Geschäftsführer Norbert Verbücheln 27.10.2016
Kommentare 0

Marktbericht 'Wohnen auf Zeit' und Neuigkeiten aus dem Unternehmen - Oktober 2016

 Unser regelmäßiger Marktbericht soll einen allgemeinen Überblick geben und Ihnen helfen, sich selbst ein Bild von der Marktentwicklung und den Rahmendaten zum Münchner Immobilienmarkt zu zeichnen.

  • Der Wohnungs- und Immobilienmarkt in München bleibt 2016 sehr angespannt
  • Der möblierte Wohnungsmarkt – wenig Angebot, hohe Nachfrage, wenig Leerstand
  •  Immobilienverkauf durch Mr. Lodge – 2016 mit Spitzenpreisen
  • Kurzmeldungen zum Wohnungs- und Büromarkt
  • Arbeitsmarkt in München
  • Hypothekenzinsen

Sollten Sie Ihre eigene Immobilie möbliert auf Zeit vermieten oder verkaufen wollen, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne stets persönlich zur Verfügung, um auf Ihre individuelle Situation einzugehen und Lösungen zu finden.


Der Wohnungs- und Immobilienmarkt in München bleibt 2016 sehr angespannt

München erlebt auch in diesem Jahr einen sehr starken Bevölkerungsanstieg aufgrund einer weiterhin guten Konjunktur und des Zuzugs von Flüchtlingen. Der Wohnungs- und Immobilienmarkt bleibt daher außerordentlich angespannt. Der Preisauftrieb hat sich fortgesetzt und wird weiter anhalten.

Das verfügbare Mietwohnungsangebot auf den verschiedenen Immobilienportalen nimmt insgesamt signifikant ab. Dies gilt nicht nur für möblierte, sondern vor allem für unmöblierte Wohnungen. Das Bevölkerungswachstum verknappt das Angebot.

Ein Hauptproblem: Angebote sind immer schlechter sichtbar. Das bedeutet: Im Vergleich zu den Vorjahren finden viele Wohnungsangebote nicht mehr den Weg in die Immobilienportale, sondern werden verstärkt unter der Hand vergeben. Aufgrund der gestiegenen Mieten kommt es zudem zu weniger Umzügen/Auszügen innerhalb der Stadt. Wer eine Wohnung hat, behält diese zu seinen Konditionen.


Der möblierte Wohnungsmarkt – wenig Angebot, hohe Nachfrage, wenig Leerstand

Mr. Lodge kann für den möblierten Sektor eine eindeutige Tendenz feststellen: Es werden weniger neue, möblierte Wohnungen angeboten. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr ist 2-stellig. Diese Tendenz besteht in allen Metropolen Deutschlands.

Die Gründe für den Rückgang sind vielfältig. Einerseits werden generell weniger Wohnungen frei. Zum anderen haben sich die Vermarktungskosten erhöht – seit 1. Juni 2015 bezahlt nicht mehr der Mieter, sondern der Vermieter die Provision. Außerdem bleiben Mieter immer öfter länger in einer möblierten Wohnung, da sich Projekte verlängern und/oder sich die Suche nach einer geeigneten unmöblierten Wohnung sehr schwierig gestaltet. Zudem wissen immer mehr Mieter die Vorteile einer möblierten Wohnung zu schätzen: Man spart vorerst die teure und zeitaufwendige Einrichtung und Ausstattung einer Wohnung.


Gründe für die möblierte Vermietung:

Wie Mieter aus gutem Grund zunehmend möbliert anmieten, setzen auch Vermieter aus guten Gründen auf möblierte Vermietung. Ein Argument für die möblierte Vermietung bleibt zunächst nach wie vor in erster Linie die bessere Verfügbarkeit der Immobilie – man bleibt als Eigentümer flexibler. Weiterhin sind berufliche und private Gründe oft ausschlaggebend für eine zeitlich befristete Vermietung.Eine bessere Rentabilität steht für viele Eigentümer ebenso im Focus.

Die Nachfrage nach möblierten Wohnungen hat sich 2016 leicht erhöht. Wie auf dem Kaufmarkt, wo die Transaktionen abnehmen und der Umsatz steigt, zeichnet sich auf dem Mietmarkt ein ähnliches Szenario ab. Wegen des geringeren Angebotes, insbesondere bei 1-Zimmer-Wohnungen, wurden 2016 bisher trotz der gestiegenen Nachfrage gegenüber 2015/2014 weniger Wohnungen vermittelt.

In Konsequenz sinken die Leerstände. Diese Tendenz wird sich 2017 fortsetzen, wenn die Konjunktur positiv bleibt. Absolut stabil blieben die Vermittlungen bei 3 bis 5-Zimmer-Wohnungen und Häusern.

  • Bei den 1-Zimmer-Wohnungen ist weiterhin das Angebot in allen Preislagen völlig unzureichend. Leerstände waren im 3. Quartal nahezu unbekannt.
  • Bei den 2-Zimmer-Wohnungen fehlen vor allem Angebote in guten Lagen und in Preislagen bis ca. 1.700,- €
  • Bei 3 bis 5-Zimmer-Wohnungen und Häusern kam es jahreszeitlich bedingt zu Engpässen.

Aussichten für 2016/2017 – Nur kurze Entspannung bei möblierten Wohnungen

Wir erwarten für Wohnungssuchende in den nächsten 3 Monate eine leichte Entspannung, die im Vergleich zu den Vorjahren gering ausfallen wird. 2017 gehen wir von einer weiteren Verknappung der möblierten Wohnungen aus, in allen Segmenten.


Wohnungsgeberbestätigung: Vermieter in der Pflicht

Der Vermieter ist verpflichtet, dem Mieter innerhalb von zwei Wochen den Einzug schriftlich zu bestätigen.

Hier finden Sie das zu verwendende Formular der Stadt München für die Bestätigung.

Wieder abgeschafft wurde im September die Bestätigung des Auszugs.


Das Bild zeigt das Logo der Verkaufsabteilung

Immobilienverkauf durch Mr. Lodge – 2016 mit Spitzenpreisen:

Vom starken Anstieg der Kaufpreise konnten viele Verkäufer profitieren, die die Verkaufsabteilung von Mr. Lodge beauftragt haben: www.mrlodge-immobilien.de

Für Bestandsimmobilien in Bestlagen konnten sehr hohe qm-Preise erzielt werden, die in der Spitze über 10.000,- €/qm lagen. Für Bestandsimmobilien außerhalb der zentralen Top-Lagen werden inzwischen Spitzenpreise ab 5.000,- €/qm Wohnfläche aufwärts bezahlt, die Verkäufer von deutlichen Wertsteigerungen profitieren lassen. Mit Blick auf die Bevölkerungsentwicklung und das Niedrigzinsniveau erwartet Mr. Lodge eine Stabilisierung der Preise und einen weiteren Preisauftrieb. Besonders kleine Wohneinheiten stehen im Fokus.

Auch 2017 bietet für den Verkauf ein optimales Umfeld.

Profitieren auch Sie von unserer Erfahrung, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten. Ihre Vorteile:

  • Die Beratung im Verkauf erfolgt durch ausgewiesene langjährige Immobilienexperten.
  • Die Qualität der Fotos und der Videos für die Präsentation der Immobilien ist bewährte Mr. Lodge–Spitzenqualität.
  • Wir bereiten Immobilien durch Homestaging für den Verkauf vor, wenn es sich anbietet und gewünscht ist.
  • Dies ist bis zu einem bestimmten Umfang für den Verkäufer kostenfrei.
  • Wir bieten die Finanzierungsberatung und Finanzierungsvermittlung aus einer Hand.
  • Neben den üblichen Insertionen auf den gängigen Internetportalen und unserer Homepage bieten wir unseren Verkäufern aufgrund unserer vielen Vermieterkontakte einen erweiterten, potentiellen Käuferkreis (z.B. unsere aktuellen Vermieter, die an Zukauf interessiert sind und/oder Flyer-Werbung im Umfeld des Verkaufsobjektes, um latent interessierte Käufer aus dem Umfeld anzusprechen).

Boniprogramm für Empfehlungen:

Wir honorieren Empfehlungen: ab dem 1.11.2016 belohnen wir Empfehlungen eines Fremdobjekts (d.h. der Eigentümer ist uns nicht bekannt) mit 10 % der erzielten und bezahlten Provision. Erfolgt die Empfehlung eines Objektes, dessen Eigentümer uns bekannt ist, bezahlen wir 5 % der erzielten und bezahlten Provision.

Unsere Verkaufsabteilung berät Sie gerne - erster Ansprechpartner für den Verkauf:

Peter Sarta, Verkaufsleiter
T.: 089 340 823 541 | M.: 0170 975 83 26 | E-Mail: peter.sarta@mrlodge.de


Kurzmeldungen zum Wohnungs- und Büromarkt:

1. Bevölkerung in München bis 31.12.2016:
Bis zum Jahresende wird in München ein Bevölkerungsstand von fast 1.550.000 erwartet. Alle optimistischen Prognosen werden damit übertroffen. Der ausländische Bevölkerungsanteil ist überproportional gewachsen und erreicht zum Jahresende rund 440.000 Menschen – und steigt damit auf rund 28%.

2. Starke Zunahme der Einpersonenhaushalte 2013 - 2030:
Die Landeshauptstadt München geht bis zum Jahr 2030 von einem Zuwachs um rund 115.000 Privathaushalte aus. Fast zwei Drittel davon werden voraussichtlich Einpersonenhaushalte sein (+ ca. 73.000 Haushalte). Für größere Haushalte ab vier Personen wird eine Zunahme um circa 13.000 Haushalte erwartet.
Die Kapazitäten in München reichen derzeit nicht, und die Planungen laufen der Wirklichkeit hinterher. Es werden nicht nur 1000de von zusätzlichen Wohnungen benötigt, sondern eine entsprechende Infrastruktur mit u.a. Krippen, Kindergärten, Schulen, Verwaltung, Straßen, öffentlicher Nahverkehr und natürlich sehr, sehr viel zusätzliches Personal – es ist eine gewaltige Herausforderung.

3. Mietpreisbremse: Weitere Änderungen stehen ins Haus
Die 2. Mietrechtsnovelle mit den angestrebten Verschärfungen für die Mietpreisbremse kommt vorerst nicht. Vorgesehen ist aber/wäre dabei u.a. eine Auskunftspflicht über die Vormiete bei Neuvermietungen und die Rückzahlung zu viel gezahlter Miete.
Eine Überarbeitung bzw. Verschärfung des Mietspiegels steht weiterhin an.

4. Preisanstieg Immobilien:
Mit Preisen von zum Teil über 10.000,- €/qm für Bestandsimmobilien in besten Lagen liegt München mit Abstand auf dem höchsten Niveau in Deutschland.
Selbst in Paris werden an guten Standorten „nur“ geringfügig höhere Preise erzielt. Vor Jahren war München noch ein Geheimtipp auch für Pariser Investoren.

Das Portal Immoscout weist sehr hohe, inflationäre jährliche Steigerungsraten bei den Immobilienangeboten aus:
Preisänderungen Wohnimmobilien in Schwabing:

  • Juni 2014 gegenüber Vorjahr + 10,87 %
  • Juni 2015 gegenüber Vorjahr + 9,93 %
  • Juni 2016 gegenüber Vorjahr + 13,02 %

Immobilienbesitzer konnten sich in den vergangenen 10 Jahren über Wertsteigerungen von 100 – 200 % freuen.

5. Baugenehmigungen + 46 %: 
2015 konnte die Anzahl der genehmigten Wohnungen im vierten Quartal noch deutlich gesteigert werden, sodass sich das Ergebnis mit 7.489 genehmigten Wohnungen noch sehen lassen konnte, wenn auch davon keine große Entlastung des Wohnungsmarktes zu erwarten ist.
Im Zeitraum 01.01. - 31.08.2016 konnten gegenüber der Vorjahresperiode die Baugenehmigungen um sagenhafte 46 % gesteigert werden (5.503 gegenüber 3.767 in 2014). Der hohe Zuwachs täuscht leider etwas, da der Vergleichswert für die ersten 8 Monate 2015 sehr niedrig war. Im gesamten Jahr 2016 ist mit einer hohen Genehmigungszahl zu rechnen. 

Weitere Werte 01.01.- 31.08.2016 aus den Landkreisen
(in Klammern Vorjahresperiode):

  • Ebersberg 412 (385) + 7 %
  • Erding 435 (579) – 24 %
  • Freising 671 (505) + 32,9 %
  • Fürstenfeldbruck 538 (522) + 3 %
  • München (LK) 1007 (879) + 14,6 %
  • Starnberg 453 (382) + 18,6 %
  • München Stadt 5.503 (3.767) + 46,1 %

Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik

6. Innerstädtische Baumaßnahmen:
Paulaner Areal: Die größte innerstädtische Baumaßnahme wird in den nächsten Jahren auf dem Gelände der Paulaner Brauerei in der Au entstehen. 1.500 Wohnungen für über 3.500 Menschen sind durch die Bayerische Hausbau geplant. Baubeginn ist für 2017 vorgesehen.

Werksviertel beim Ostbahnhof: Der neue Münchner Konzertsaal im Werksviertel am Ostbahnhof kommt zusammen mit voraussichtlich 1.500 neuen Wohnungen ab 2018/2019 (Baubeginn).

7. Angebote auf Immobilienscout24:
Wohnungen und Häuser zum Kauf - Das veröffentlichte Verkaufsangebot ist gegenüber dem Frühjahr um 11 % gestiegen.

  • Angebot Verkäufe Eigentumswohnungen:
    10.03.2013: 2.158 | 11.04.2014: 2.305 | 24.04.2015: 1.854 | 24.04.2016: 1.739 | 24.10.2016: 1.932
  • Angebot Verkäufe Eigentumswohnungen bis 200.000 €:
    10.03.2013: 353 | 11.04.2014: 250 | 24.04.2015: 139 | 24.04.2016: 64 | 24.10.2016: 79
  • Angebot Verkäufe Eigentumswohnungen bis 250.000 €:
    29.10.2013: 496 | 11.04.2014: 408 | 24.04.2015: 221 | 24.04.2016: 136 | 24.10.2016: 137
  • Angebot Verkäufe Eigentumswohnungen bis 500.000 €:
    24.04.2016: 765 | 24.10.2016: 811
  • Angebot Verkäufe Eigentumswohnungen bis 1.000.000 €:
    22.07.2014: 2.091 | 24.04.2015: 1.633 | 24.04.2016: 1.511 | 24.10.2016: 1.662
  • Angebot Verkäufe Häuser:
    29.10.2013: 393 | 11.04.2014: 386 | 24.04.2015: 272 | 24.04.2016: 279 | 15.10.2016: 334

8. Büromarkt 1. - 3. Quartal 2016:
COLLIERS International berichtet von einem um 9 % höheren Flächenumsatz (552.400 qm) für die ersten 3 Quartale 2016. Der Leerstand im Raum München (mit Umland) geht auf 3,1 % zurück und innerhalb der Stadtgrenzen beträgt er nur noch 2,2 %. Experten rechnen mit weiter fallenden Leerständen, unterdurchschnittlicher Neubautätigkeit bei gewerblich genutzten Immobilien und steigenden Mieten.


Arbeitsmarkt in München:

Der Münchener Arbeitsmarkt zeigt sich weiterhin in sehr guter Verfassung. Die Arbeitslosigkeit liegt im September mit 42.058 (Quote 4,2 %) deutlich unter dem Vorjahresmonat (4,5 %). Die Zahl der offenen Stellen (13.376 Gesamtbestand) liegt 14,5 % über dem Wert des Vorjahres. Die neu gemeldeten Stellen für den Monat September liegen leicht unter dem Vorjahr. Die Erwartungen sind weiterhin sehr positiv. (Quelle: Bundesagentur für Arbeit München)

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in München:

Zur Gesamtbeschäftigung liegen gesicherte Zahlen zum 31.03.2016 vor. Im Arbeitsagenturbezirk München gibt es 1.028.755 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Gegenüber 2015 gibt es 29.970 Beschäftigte mehr (+ 3 % gegenüber dem Vorjahr). Im Vergleich dazu hat z.B. Hamburg 927.500 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte (+ 1,8 % gegenüber dem Vorjahr).


Hypothekenzinsen – leicht gestiegen:

Baugeld hat in diesem Sommer ein neues Allzeittief erreicht. Die Konditionen für Darlehen bewegen sich seit Sommer auf historisch niedrigem Niveau seitwärts und liegen bei teilweise unter 1 %. Hier die aktuellen Bestwerte vom 15.10.2016 (Zinssatz effektiv). Die (Best-)Werte beziehen sich auf eine 50-%ige Beleihung bei 200.000 Euro Kaufpreis und 2 % Tilgung und stellen eine Orientierung dar. (Quelle: Interhyp - www.interhyp.de)

LaufzeitFeb '08Apr '10Okt '12Nov '13Apr '15Sep '16
5 Jahre4,19 %2,75 %1,73 %1,90 %0,65 %0,71 %
10 Jahre4,48 %3,57 %2,45 %2,54 %0,90 %0,90 %
15 Jahre4,63 %4,02 %2,91 %3,15 %1,31 %1,34 %
20 Jahre3,30 %1,70 %1,57 %
Geschäftsführer Norbert Verbücheln

Für Rückfragen steht Ihnen unser Vermieterberatungsteam gerne zur Verfügung.

Ihr Norbert Verbücheln
Geschäftsführer
Mr. Lodge GmbH

[...]
Beitrag lesen...
Julia Schmid Julia Schmid 02.08.2016
Kommentare 0

Mr. Lodge plant auch für den Privatbereich: Wohnung im Glockenbachviertel

Wohnbereich

Die Einrichtungsabteilung der Firma Mr. Lodge möbliert neben Objekten für die möblierte Vermietung auch private Räumlichkeiten, ebenso wie Büros und andere gewerbliche Räume. Wir unterstützen Sie bei größeren Planungen wie Renovierungen und Umbauten sowie in allen Fragen rund um Möblierung und Ausstattung.

Wie das zum Beispiel auch über den Atlantik hinweg, von New York nach München klappen kann, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag. 

Der Auftrag

Via Internet erreichte uns im März folgende Anfrage:

Eine Familie, zu der Zeit wohnhaft in den USA, hatte in München eine neue Wohnung angemietet und wollte diese gerne Ende Juni vollständig möbliert beziehen. Da sich die Auswahl von Möblierung und Ausstattung auf Grund der Entfernung schwierig gestaltete, hatte man sich auf die Suche nach erfahrenen Innenarchitekten vor Ort gemacht. Anhand von Fotos der bisher durch Mr. Lodge ausgestatteten Objekte sowie durch Moodboards mit konkreten Möbelvorschlägen und durch die gezielten Wunschvorstellungen der Kunden konnte der passende Einrichtungsstil schnell gefunden werden.

Nach erfolgter Beauftragung und anschließender Bestandsaufnahme durch Mr. Lodge konnte die Detailplanung beginnen.


Einrichtungsplanung
Mr.Lodge GmbH verarbeitet die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten gemäß der Mr.Lodge-Datenschutzerklärung.

Das Objekt

Die großzügige 5-Zimmer-Maisonette-Wohung mit edlem Eichendielen-Parkett befindet sich zentral gelegen im wunderschönen Glockenbachviertel und umfasst 160 qm Wohnfläche.

Die Vorgaben

Der Einzug war für Ende Juni fest vorgegeben. Bewusst wurden freie Flächen geplant und berücksichtigt, um Möglichkeiten zur Unterbringung privater Möbel, Bilder und Kunstobjekte zu schaffen. Damit mit unseren Kunden auch deren persönliche Note einziehen konnte, wurden die Farben insgesamt klassisch, zeitlos und neutral gehalten.

Das Bild zeigt eine Aufnahme des Wohnzimmers

Das Wohnzimmer

Bei der großzügigen Wohnlandschaft handelt es sich um ein Sofa des Herstellers BoConcept. Ebenso auch bei Esstisch, Stühlen und Sideboard. Die klassische Designer-Bogenleuchte mit einem Sockel aus weißem Carrara Marmor ist von der Firma Flos. Neutrale Töne wie weiß und beige werden durch dunkle Akzente gebrochen. So entsteht ein warmer Kontrast. 

Das Bild zeigt ein Foto der Küche

Die Küche

Die moderne und sehr hochwertige, offene Einbauküche war bereits vorhanden.Um bei Einzug nicht vor leeren Schränken zu stehen, wurde eine Grundausstattung an Geschirr, Gläsern und Besteck eingeräumt. Außerdem wurden Getränke, Obst, Kaffee, Zucker, Brot, etc. für die Ankunft bereitgestellt.

Das Bild zeigt ein Foto des Schlafzimmers

Das Schlafzimmer

Im Schlafzimmer hielt ein klassisches Bett der Firma BoConcept Einzug. Einen besonderen Akzent setzen die goldfarbenen, geschwungenen Nachttische, die perfekt mit dem gesamten Farbkonzept harmonieren.

Das Bild zeigt ein Foto des Kinderzimmers

Die Kinderzimmer

Für die beiden Töchter sind wunderschöne Mädchenzimmer in freundlichen Farben entstanden. Besonderer Wert wurde auf Hängesessel, Lichterketten und die Hochbetten gelegt.

Das Bild zeigt ein Foto des Badezimmers

Die Badezimmer

Die Waschbeckenunterbauten hat unsere Innenarchitektin gemeinsam mit unserem hauseigenen Schreiner geplant. In der firmeneignen Schreinerwerkstatt von Mr Lodge wurden die Möbel maßgenau angefertigt und vor Ort montiert. (Details zu unseren Maßanfertigungen erhalten Sie auch in diesem Artikel: Esstisch aus massiver Eiche

Das Bild zeigt ein Foto des Gästezimmers

Das Gästezimmer

Das Gästezimmer ist mit einem Schlafsofa der Firma Fashion for Home ausgestattet. Die imposante Deckenleuchte wurde vom Kunden selbst ausgewählt und rundet das Raumkonzept harmonisch ab.

Das Bild zeigt ein Foto des Flurs

Der Flur

Auch im Flur wurde nicht auf eine hochwertige Ausstattung und Möblierung verzichtet. So fanden u.a. ein Garderobenständer sowie Garderobenleisten von der Firma Schönbuch Einzug im einladenden Eingangsbereich.

Das Bild zeigt ein Foto der Terrasse

Die Terrasse

Eine Wohlfühloase sollte auch auf der Terrasse entstehen. Mit der großzügigen Sofalounge aus Kunststoffgeflecht kann auch im Außenbereich bei schönem Wetter weiter gewohnt werden.

Moodboard - Wohnbereich Vollbild
Moodboard - Essbereich Vollbild
Moodboard - Masterbedroom Vollbild
Moodboard - Gästezimmer Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
Vollbild
20


Planung und Projektleitung: Stephanie Schmid, Innenarchitektin, Einrichtungsabteilung Mr. Lodge
Technische Ausführung: Bernhard Spitz (Technische Leitung) und Team Technischer Service Mr. Lodge
Schreinerarbeiten: Jurica Prahic, Schreiner, Mr. Lodge

[...]
Beitrag lesen...
Julia Schmid Julia Schmid 14.07.2016
Kommentare 2

Design aus den Mr. Lodge Werkstätten: Esstisch aus massiver Eiche

Der von Mr.Lodge designte Esstisch

Neben der Einrichtungsberatung, Bauleitung, Möblierung und Ausstattung von Interior-Projekten realisiert die Einrichtungsabteilung von Mr. Lodge auch maßangefertigte Möbelstücke - inklusive individuellem Design, der technischen Ausführung und der Lieferung und Montage vor Ort. Zudem sind sie perfekt auf Ihr Budget zugeschnitten. Mit jeder Maßanfertigung wird ein Unikat geschaffen. Durch die enge Zusammenarbeit mit unserem hauseigenen Schreiner und der Produktion in unseren eigenen Schreinerwerkstätten in München ergeben sich extrem kurze Wege im Herstellungsprozess.

Wir möchten Ihnen eines unserer Werke vorstellen: ein Esstisch aus massiver Eiche, der speziell für eine 1,5-Zimmer-Wohnung entworfen wurde. Die Neubauwohnung wurde nach der Bauträger-Übergabe von der Einrichtungsabteilung komplett möbliert und ausgestattet. Im Budget wurden mehrere individuelle Schreinerlösungen realisiert. Unter anderem dieser Esstisch.

Das Foto zeigt ein Detail des Esstisches

Die Vorgaben

Platzbedarf für 4 Sitzplätze, Budget und die Integration in das Einrichtungskonzept waren die Vorgaben für den Entwurf. 

Die Größe

Somit ergab sich ein Gesamtmaß von Länge 140 x Breite 85 x Höhe 75 cm. Eine Person benötigt 70 cm Breite und 40 cm Tiefe, um bequem am Tisch Platz zu nehmen. 

Das Foto zeigt den Esstisch in edler Baumoptik

Das Material

Die 4 cm starke Tischplatte ist längsseitig mit einer geschliffenen Baum-Optik gesäumt. Über die volle Länge laufenden Holzbohlen lassen ihn besonders edel wirken. Die Maserung ist einheitlich, es sind keine Astlöcher vorhanden. Dies konnte unser Schreiner durch die Auswahl der Holzsortierung der Klasse A steuern. Außerdem ist Eiche natur ein wertbeständiges, nachhaltiges und vielfältiges Material. Durch die Oberflächenbehandlung mit Öl wird eine strapazierfähigere und wasserabweisende aber natürliche Oberfläche geschaffen. 

Das Foto zeigt eine alternative Detailansicht auf den Esstisch

Das Design

Die Kunden waren offen für unsere Designvorschläge. Wir entschieden uns für Tischfüße mit zwei verjüngten Wangen. Das Spiel mit unterschiedlichen Materialstärken bei Wangen und Tischplatte verleihen dem Tisch Charakter ohne beschwert zu wirken.

Wie wunderbar sich der hochwertige Esstisch in die Gesamteinrichtung der Wohnung einfügt, können Sie hier entdecken.

Design: Julia Schmid, Innenarchitektin, Einrichtungsabteilung Mr. Lodge
Technische Ausführung: Jurica Prahic, Schreiner, Technischer Service Mr. Lodge


Liebligsmoebel
Mr.Lodge GmbH verarbeitet die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten gemäß der Mr.Lodge-Datenschutzerklärung.
[...]
Beitrag lesen...
Geschäftsführer Norbert Verbücheln 03.05.2016
Kommentare 0

Marktbericht 'Wohnen auf Zeit' und Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Die Marktteilnehmer haben sich nach der Gesetzesänderung (01.06.2015) auf die neue Situation eingestellt: Nicht mehr die Mieter bezahlen die Vermittlungsprovision, sondern die Vermieter. Es war ein schwieriger Anpassungsprozess für alle Marktteilnehmer, der aber weitgehend abgeschlossen scheint. Mr. Lodge konnte die Position als Marktführer für die Vermittlung möblierter Wohnungen und Häuser auch im 1. Quartal 2016 behaupten bzw. ausbauen und verzeichnete eine zunehmende Nachfrage nach einem etwas schwächeren 2. Halbjahr 2015.


Der Markt für möblierte Wohnungen im 1. Quartal 2016 – Mr. Lodge verzeichnet zunehmende Nachfrage

Im Segment 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen lagen die Vermittlungen in etwa auf Vorjahresniveau. Aufgrund eines unzureichenden Angebots im Bereich der 1-Zimmer-Wohnungen konnten die sehr guten Ergebnisse des Vorjahres hier nicht erreicht werden. Es fehlten vor allem 1-Zimmer-Wohnungen im Preisbereich bis ca. 1000,-€. Das Angebot der neuen, großen Apartmenthäuser hat der Markt überraschenderweise weitgehend absorbiert. Für 2016 stehen hier keine größeren Fertigstellungen an, so dass für dieses Jahr mit einem weiterhin unzureichenden und sehr teuren Angebot zu rechnen ist.

Leerstandszeiten:

In den Wintermonaten war, wie auch in den Vorjahren, eine leerstandfreie Weitervermietung nicht immer gewährleistet. Es kam zu Angebotsüberhängen und Leerständen bei einem Teil der zu vermietenden Wohnungen.

Hierzu gibt es vielschichtige Gründe:

  • Stadtlagen, für die geringere Nachfrage besteht
  • Möblierung und Ausstattung einer Wohnung sind nicht up-to-date
  • kein Internet
  • kein Waschtrockner in der Wohnung (bei 2-Zimmer-Wohnungen und größer)
  • das Fehlen eines 2. Schlafzimmers (bei 3-Zimmer-Wohnungen)
  • zu hoher Mietpreis
  • eingrenzende Vorgaben des Vermieters
  • sonstige Gründe

Ausblick:

Freundlich sind die Aussichten für die kommenden Monate. Erfahrungsgemäß ist das Wohnungsangebot im September besonders knapp, Renovierungen bestehender Wohnungen oder die Möblierung neuer Objekte sollten also möglichst früh abgeschlossen werden, um rechtzeitig ins Angebot aufgenommen werden zu können. Die Nachfrage ist im vierten Quartal verhaltener.

Preislagen:

Die Preise haben sich auf einem hohen Niveau stabilisiert. Die Mietpreise der von uns angebotenen Objekte sind je nach Größe, Lage und Ausstattung verschieden. Sie müssen in etwa mit folgenden Hauptpreislagen rechnen (Endpreise: inklusive aller Nebenkosten sowie Internet und Strom):

  • 1-Zimmer-Wohnungen: 
    durchschnittliche/gute Ausstattung: 950,- bis 1.200,- €
    sehr gute/exklusive Ausstattung: 1.200,- bis 1.700,- € 
  • 2-Zimmer-Wohnungen: 
    durchschnittliche/gute Ausstattung: 1.300,- bis 1.560,- €
    sehr gute/exklusive Ausstattung: 1.560,- bis 2.600,- €
  • 3-Zimmer-Wohnungen: 
    durchschnittliche/gute Ausstattung: 1.800,- bis 2.300,- €
    sehr gute/exklusive Ausstattung: 2.300,- bis 5.000,- €
  • 4+Zimmer-Wohnungen: 
    durchschnittliche/gute Ausstattung: 2.600,- bis 3.600,- €
    sehr gute/exklusive Ausstattung: 2.800,- bis 6.000,- €
  • Möblierte Häuser:
    durchschnittliche/gute Ausstattung: 2.300,- bis 3.000,- €
    sehr gute/exklusive Ausstattung: 3.000,- bis 8.000,- €

Weiter Informationen finden Sie auf unserer Webseite: Mietpreisermittlung


Wöchentliche Vermieterinformation für Wohnungen im Angebot:

Mr. Lodge hat kürzlich eine wichtige Neuerung eingeführt und informiert seine aktuellen Vermieter mit einem wöchentlichen Report über wichtige Eckdaten: Wie oft wurde die Wohnung im Internet aufgerufen, wie oft wurde die Wohnung von Mr. Lodge angeboten und wie oft wurde die Wohnung besichtigt.


Das Bestellerprinzip erschwert Vermietungen:

Die grundlegend geänderte Vermarktungssituation war für alle Marktteilnehmer eine große Herausforderung. Die vor der Gesetzesänderung erzielten Renditen konnten bei der Vermietung der möblierten Wohnungen nach dem 1. Juni 2016 nicht immer erzielt werden, lagen teils sogar deutlich darunter. Manche Vermieter wählten andere Vertriebswege mit unterschiedlichem und teils unzureichendem Erfolg. Mr. Lodge war für über 85 % der Wohnungseigentümer auch weiterhin ein sehr stabiler Vertriebspartner.

Zweite Mietrechtsnovelle 2016:

Die weiterhin insgesamt sehr angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt in vielen Metropolen lässt die Politiker über weitere Verschärfungen des Mietrechts nachdenken. Die Maßnahmen sollen einerseits Mieter weitgehend schützen und den Mietpreisanstieg begrenzen, aber andererseits gefährden sie die so dringend notwendigen Investitionen in den Wohnungsbau – eine paradoxe Situation. Dieses Jahr ist vom Bundesjustizministerium eine zweite Mietrechtsnovelle geplant, die u.a. gravierende Änderungen beim Mietspiegel vorsieht. Derzeit werden für diesen die Mietverträge der letzten 4 Jahre herangezogen. Der Bundesjustizminister möchte die Bemessungsgrundlage auf 8 Jahre erweitern. Dies würde den zulässigen Mietzins um bis zu 1,- bis 2,- €/qm weiter absenken. Bei allen Neuvermietungen, bei denen die Miete anhand des Mietspiegels berechnet wird, könnte dies einen beträchtlichen, für Vermieter negativen Einfluss haben. Modernisierungen sollen zukünftig nur mit verminderten Ansätzen auf die Miete umgelegt werden können.
Weiterhin ausgenommen von der Mietpreisbremse bleiben u.a.: Neubau Erstbezug (gilt für Erst- und Folgevermietungen) und Vermietungen für den vorübergehenden Bedarf.


Immobilienverkauf – Verkaufsabteilung bei Mr. Lodge:

Das Bild zeigt das Logo der Verkaufsabteilung

Die Verkaufsabteilung unter Leitung von Dipl.-Kaufmann und Bankkaufmann Peter Sarta entwickelt sich sehr erfolgreich; im Internet erreichbar unter: www.mrlodge-immobilien.de

Seit Oktober letzten Jahres bieten wir unseren Eigentümern auch den Verkauf ihrer Immobilien an. Zahlreiche Verkäufe wurden bereits zur großen Zufriedenheit aller Beteiligten abgeschlossen. Wohnungen in unterschiedlichen Größenklassen erzielten Spitzenpreise. Aufgrund der insgesamt weiterhin knappen Angebotssituation sind die Immobilienpreise nochmals spürbar gestiegen.

Baugenehmigungen stark gesunken:

Laut Immobilien-Zeitung vom 25. Februar 2016 sanken in den ersten drei Quartalen 2015 überraschend die Baugenehmigungen um ca. 30 %. Eine fatale Entwicklung angesichts des steigenden Wohnungsbedarfs aufgrund des starken Zuzugs und der Notwendigkeit der Unterbringung von Flüchtlingen. Um bei den Genehmigungszahlen eine Trendwende einzuleiten, wurden im März 2016 zusätzlich 66 Stellen für die Planungs- und Baugenehmigungsbehörde eingerichtet. Diese seit Jahren notwendige bessere personelle Ausstattung der Behörde wird vermutlich erst 2017 am Markt spürbar sein durch höhere Genehmigungszahlen und einem größeren Neubauwohnungsangebot.

Für den Immobilienmarkt kann man daher vorerst weiterhin mit einem sehr knappen Angebot und für Verkäufer ausgezeichneten Preisen rechnen. Nur für den Fall einer konjunkturellen Eintrübung müsste man von rückläufigem Wohnungsbedarf ausgehen. Ein Ansteigen des Zinsniveaus könnte den Finanzierungsspielraum von Immobilienkäufern zukünftig einengen. Die anstehende zweite Mietrechtsnovelle könnte negative Auswirkungen auf die Investitionsbereitschaft und auf die Vermögenspreise von Gebrauchtimmobilien haben.

Trägt man sich mit Veräußerungsgedanken, spricht einiges dafür, damit nicht mehr zu lange zu warten.

Unsere Verkaufsabteilung berät Sie gerne:

Peter Sarta, Verkaufsleiter
T.: 089 340 823 541 | M.: 0170 975 83 26 | E-Mail: peter.sarta[a]mrlodge.de

Claudia Varga, Verkäuferin Wohnimmobilien
T.: 089 340 823 543 | M.: 0151 142 503 68 | E-Mail: claudia.varga[a]mrlodge.de


Mehrwert durch Homestaging:

Eingerichtetes Wohnzimmer - Homestaging
Bild eines eingerichteten Wohnzimmers - Homestaging

Mr. Lodge bietet Immobilienverkäufern eine besondere Unterstützung durch Homestaging. Ziel ist es dabei, die Immobilie für den Verkauf zu optimieren um einen besseren Verkaufspreis zu erzielen. Unsere erfahrenen Einrichtungs-
beraterinnen und Innenarchitektinnen sorgen auf Wunsch für eine perfekte Präsentation des Verkaufsobjekts.

Bitte wenden Sie sich direkt an unsere Kollegin Frau Evelyne Lelowski in der Einrichtungsabteilung: einrichtungsberatung[a]mrlodge.de | Tel. 089 340 823 71


Kurzmeldungen zum Wohnungs- und Büromarkt:

1. Angebote auf Immobilienscout24:
Wohnungen und Häuser zum Kauf - Das veröffentlichte Verkaufsangebot geht weiterhin zurück (-7 %) - bei Wohnungen bis 250.000 Euro sehr deutlich um -38 % gegenüber dem Vorjahr.

  • Angebot Verkäufe Eigentumswohnungen: 
    10.03.2013 : 2.158 | 11.04.2014 : 2.305 | 24.04.2015 : 1.854 | 24.04.2016 : 1.739
  • Angebot Verkäufe Eigentumswohnungen bis 200.000 Euro:
    10.03.2013: 353 | 11.04.2014: 250 | 24.04.2015: 139 | 24.04.2016: 64
  • Angebot Verkäufe Eigentumswohnungen bis 250.000 Euro:
    29.10.2013: 496 | 11.04.2014: 408 | 24.04.2015: 221 | 24.04.2016: 136
  • Angebot Verkäufe Eigentumswohnungen bis 500.000 Euro: 
    24.04.2016: 765
  • Angebot Verkäufe Eigentumswohnungen bis 1.000.000 Euro:
    22.07.2014: 2.091 | 24.04.2015: 1.633 | 24.04.2016: 1.511
  • Angebot Verkäufe Häuser:
    29.10.2013: 393 | 11.04.2014: 386 | 24.04.2015: 272 | 24.04.2016: 279

2. Parkstadt Schwabing:
Im Sommer zieht Microsoft mit seiner Deutschlandzentrale von Unterschleißheim nach München in die Parkstadt Schwabing. Hier siedelt IBM auch wichtige Forschungsaktivitäten an: „In den Münchnern HighLight Towers eröffnet IBM die Zentrale des Geschäftsbereichs Watson IoT und ihr erstes europäisches Watson Innovation Center / 1.000 neue Arbeitsplätze entstehen rund um Cognitive Computing und IoT (Internet of Things). Das neue Watson IoT-Hauptquartier repräsentiert die größte Investition der IBM in Europa seit mehr als 20 Jahren.“ 

3. Bavaria Towers in Bogenhausen:
Im Münchner Osten ist der Baubeginn für die die Bavaria Towers am Ende der Prinzregenten-/ Einsteinstraße erfolgt. 4 Hochhäuser mit 46 bis 83 m Höhe entstehen: 1 RAMADA Hotel und 3 Bürohäuser.

4. Büromarkt 1. Quartal 2016:
SAVILLS meldet für das 1. Quartal Vermietungszahlen, die etwas unter dem Vorjahr liegen (177.000 m² für Q1 gegenüber 187.000 in 2015). Sehr positiv entwickelten sich die Vermietungen im 2. Halbjahr 2015, die mit fast 440.000 m² deutlich über dem Vorjahr 275.000 m² lagen. Der Leerstand geht weiter zurück und erreicht mit 4,7 % und 2 % in Zentrumslagen und innerhalb des mittleren Rings problematisch niedrige Werte.

5. München über 1.500.000 Einwohner: 
Am 31. Dezember 2015 lag der Bevölkerungsbestand bei 1.521.678 Personen. München verzeichnet einen Geburtenrekord und einen Geburtenüberschuss, wie seit den 60er Jahren nicht mehr. Die Zunahme 2015 gegenüber 2005 betrug +18,1 %. Die angrenzenden Kreise profitieren von der außerordentlichen Attraktivität Münchens. Hier wird ein starker Zuzug verzeichnet. Ballungsraum München – Stadt München und alle umliegenden Kreise sowie der Kreis Landsberg am Lech wuchsen in den letzten 10 Jahren um 270.000 auf 2,8 Millionen EinwohnerPrognose für 2034: +400.000 auf 3.200.000 Einwohner.


Arbeitsmarkt in München – weiter positiv:

Der Münchener Arbeitsmarkt zeigte sich im April 2016 mit sehr guten Werten. Die Arbeitslosigkeit liegt mit 44.223 (Quote 4,5 %) wiederum unter dem Vorjahresmonat. Die Zahl der offenen Stellen (11.555 Gesamtbestand) liegt 7,1 % über dem Wert des Vorjahres. Die neu gemeldeten Stellen für den Monat April liegen dagegen 14,2 % unter dem Vorjahr. Für das Gesamtjahr wird eine weiterhin gute Konjunktur erwartet. (Quelle: Bundesagentur für Arbeit München)


Hypothekenzinsen – leicht gestiegen:

Hier die aktuellen Bestwerte vom 24.04.2016 (Zinssatz effektiv). Die (Best-)Werte beziehen sich auf eine 50-%ige Beleihung bei 200.000 Euro Kaufpreis und 2 % Tilgung und stellen eine Orientierung dar (Quelle: Interhyp - www.interhyp.de)

LaufzeitJuni '05Juni '06Feb '08Apr '10Feb '11Okt '12Nov '13Apr '15Apr '16
5 Jahre2,91 %4,02 %4,19 %2,75 %3,39 %1,73 %1,90 %0,65 %0,96 %
10 Jahre3,49 %4,27 %4,48 %3,57 %3,96 %2,45 %2,54 %0,90 %1,23 %
15 Jahre3,75 %4,47 %4,63 %4,02 %4,33 %2,91 %3,15 %1,31 %1,64 %
20 Jahre3,30 %1,70 %1,87 %
Geschäftsführer Norbert Verbücheln

Für Rückfragen steht Ihnen unser Vermieterberatungsteam gerne zur Verfügung

Ihr Norbert Verbücheln
Gesamtleitung Mr. Lodge GmbH

[...]
Beitrag lesen...