Norbert Verbücheln 09.05.2016
Kommentare 0

Im ersten Marktbericht 2016 möchte ich Sie umfassend über folgende Themen informieren:

  • Der Markt für möblierte Wohnungen im 1. Quartal 2016
  • Wöchentliche Vermieterinformation für Wohnungen im Angebot
  • Bestellerprinzip und zweite Mietrechtsnovelle 2016
  • Immobilienverkauf – Verkaufsabteilung Mr. Lodge
  • Mehrwert durch Homestaging
  • Kurzmeldungen zum Wohnungs- und Büromarkt
  • Arbeitsmarkt in München
  • Hypothekenzinsen

[...]

Beitrag lesen...

Silke Steingröver 13.04.2016
Kommentare 0

Wir freuen uns, Sie über Neuigkeiten aus unserer Mr. Lodge Verkaufsabteilung informieren zu dürfen:

Auf unserer neuen Website www.mrlodge-immobilien.de finden Sie alles rund um das Thema Immobilienverkauf wie z.B. aktuelle Angebote, unsere zusätzlichen Dienstleistungen, Tipps zum Verkauf und vieles mehr.


Unsere aktuelle Immobilienangebote im April 2016


  • helle Erdgeschosswohnung
  • ca. 63 m² Wohnfläche
  • mit Terrasse
  • sehr gut über Mr. Lodge vermietet
  • Top Kapitalanlage
  • Kaufpreis: 530.000,- €

Möblierte 2-Zimmer Wohnung im Glockenbachviertel

[...]

Beitrag lesen...

Julia Schmid 11.12.2015
Kommentare 0

Mit einer Auswahl der schönsten Projekt-Fotos von 2015  aus der Einrichtungsabteilung verabschieden wir uns für dieses Jahr und wünschen Ihnen und Ihrer Familie fröhliche und besinnliche Weihnachtsfeiertage. Genießen Sie die Festtage und kommen Sie gut in das neue Jahr. Herzliche Grüße aus der Mr. Lodge Einrichtungsabteilung

Liebe Leserinnen und Leser,
Liebe Vermieter und Mieter, 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Jahr neigt sich dem Ende zu. Dies wollen wir wieder zum Anlass nehmen, um uns bei Ihnen zu bedanken. Für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen in uns und unsere Arbeit, die spannenden Herausforderungen und die erfolgreiche Zusammenarbeit. So sind wieder wundervolle Projekte entstanden.

[...]

Beitrag lesen...

Dietmar Schlüter 02.12.2015
Kommentare 0

„Neue Pflichten für Vermieter ab dem 01.11.2015 durch Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetzes: Vermieterbestätigung zur Vorlage beim Einwohnermeldeamt“

Erste Erfahrungen beim KVR-München

Seit 1. Nov. 2015 verpflichtet das Bundesmeldegesetz alle Vermieter dazu, ihren Mietern den Einzug und Auszug aus der Wohnung zu bestätigen. Mit dem Beitrag vom 27.10.2015 haben wir Sie dazu in unserem Vermieter-Blog und auch per E-Mail informiert. 

Nach ersten Erfahrungen unserer Kunden beim Kreisverwaltungsreferat (KVR) der Stadt München und aufgrund verschiedener eigener Nachfragen beim KVR möchten wir Ihnen folgende ergänzenden Informationen weitergeben (Stand 01.12.2015)

[...]

Beitrag lesen...

Dietmar Schlüter 27.10.2015
Kommentare 0

 Was muss in der Bestätigung stehen?


Folgende Informationen müssen Sie in die Bestätigung aufnehmen:

 

  1. Ihren eigenen Namen (Vorname und Nachname) und Ihre eigene Wohnanschrift
  2. Angabe, ob es ein Einzug oder ein Auszug ist, und das zugehörige Datum
  3. Anschrift der Wohnung, aus der ausgezogen oder eingezogen wird
  4. Namen der meldepflichtigen Personen
    (also der Personen, die einziehen oder ausziehen; wenn ein Unternehmen Ihre Wohnung für einen Mitarbeiter anmietet, dann müssen Sie die Namen der einziehenden Mitarbeiter angeben)

Die Bestätigung muss von Ihnen unterschrieben werden, nicht jedoch vom Mieter. 


Kurze Information zur Meldepflicht:


Wenn Ihr Mieter bereits an einem Wohnort in Deutschland angemeldet ist, braucht er sich in München nur dann an- oder abzumelden, wenn er länger als 6 Monate in der Wohnung bleibt. Wenn Ihr Mieter sonst im Ausland wohnt und nicht bereits in Deutschland gemeldet ist, dann muss er sich anmelden, wenn er länger als 3 Monate in Ihrer Wohnung bleibt. Sie können Ihrem Mieter natürlich immer – unabhängig von der Mietdauer – die Bestätigung ausstellen. Die Pflicht zur An- und Abmeldung trifft nur die meldepflichtige Person, nicht Sie als Vermieter. Sie sind also nicht verpflichtet, zu überwachen, ob sich die meldepflichtige Person anmeldet oder abmeldet. Sie haben aber das Recht, sich durch Rückfrage bei der Meldebehörde davon zu überzeugen, dass sich die meldepflichtige Person an- oder abgemeldet hat.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch zu wissen, dass das Ausstellen von „Gefälligkeitsbestätigungen“ mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 EUR belegt werden kann. Eine „Gefälligkeitsbestätigung“ liegt vor, wenn Sie einer Person eine Bestätigung ausstellen, obwohl diese Person gar nicht einzieht oder gar nicht auszieht.

Weitere Informationen:

  • Informationen zur Gesetzesänderung finden Sie auch auf haufe.de
  • Text des neuen Bundesmeldegesetz finden Sie online auf bmi.bund.de

[...]

Beitrag lesen...

nach oben  zurück