Tel.: 089 340 823-0Suchanfrage
Dietmar Schlüter 02.12.2015
Kommentare 0

Update zu unserem Blogartikel vom 27. Oktober 2015

„Neue Pflichten für Vermieter ab dem 01.11.2015 durch Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetzes: Vermieterbestätigung zur Vorlage beim Einwohnermeldeamt“

Erste Erfahrungen beim KVR-München

Seit 1. Nov. 2015 verpflichtet das Bundesmeldegesetz alle Vermieter dazu, ihren Mietern den Einzug und Auszug aus der Wohnung zu bestätigen. Mit dem Beitrag vom 27.10.2015 haben wir Sie dazu in unserem Vermieter-Blog und auch per E-Mail informiert. 

Nach ersten Erfahrungen unserer Kunden beim Kreisverwaltungsreferat (KVR) der Stadt München und aufgrund verschiedener eigener Nachfragen beim KVR möchten wir Ihnen folgende ergänzenden Informationen weitergeben (Stand 01.12.2015)

  1. Eine formlose E-Mail des Vermieters an den Mieter wird vom KVR nicht als zulässige Vermieterbestätigung akzeptiert.
  2. Auf das Versenden der eingescannten Bestätigung per E-Mail direkt an des KVR-München sollten Vermieter bislang verzichten. Gleiches gilt für das Versenden per Post. Denn das KVR kann E-Mails oder Post vom Vermieter verwaltungstechnisch noch nicht zusammenführen mit dem realen Termin mit dem Mieter, der im KVR oder in einem der Bürgerbüros stattfindet.
  3. Es reicht aus, wenn die Vermieter die von Ihnen unterschriebene Vermieterbestätigung einscannen und als pdf dem Mieter per E-Mail zusenden. Der Mieter muss dieses Dokument ausgedruckt beim KVR vorlegen. 
  4. Am besten verwenden Vermieter für die Bestätigung das offizielle Formular der Stadt München.

Bei Fragen zur Wohnungsgeberbestätigung können Sie sich direkt an das Servicetelefon des KVR-Bürgerbüros wenden. Es ist unter Tel. 089 233 96 000 zu folgenden Zeiten erreichbar: 

Montag bis Donnerstag: 7.30 – 15.30 Uhr | Freitag: 7.30 – 13.00 Uhr

Kommentare (0)

Leider sind noch keine Kommentare vorhanden.
Legen Sie doch gleich los und schreiben Sie den ersten Kommentar. Wir freuen uns :-)

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.