Mr. Lodge GmbH · Barer Str. 32 · 80333 München · 089 340 823-0 · info@mrlodge.de

Tel.: 089 340 823-0Suchanfrage
Norbert Verbücheln 12.06.2006
Kommentare 0

Aktuelle Marktlage für möblierte Wohnungen in München vom Juni 2006

Norbert Verbücheln - Unser Experte stellt den Wohnugsmarkt vor

Massiver Anstieg der Vermietungen März-Mai 2006 

Gegenüber dem Vorjahr konnte die Mr. Lodge GmbH die Zahl der vermittelten möblierten Wohnungen (München) unerwartet stark um über 50% steigern. Die Weltmeisterschaft stand dabei nicht im Vordergrund, sondern war nur Begleitmusik.

Deutlich zu merken ist die Zunahme von IT-Projekten in den Unternehmen am Standort München, von denen der möblierte Wohnungsmarkt profitiert. Im April/Mai kam es bei vielen Kunden aber möglicherweise zu Vorzieheffekten aufgrund der Fußball-WM.

Viele Kunden haben sich bemüht die Wohnungssuche vor der WM abzuschließen. Die Vermietung von Wohnungen an WM-Kunden für 1-2 Monate hielt sich in sehr überschaubaren Grenzen. Für diese Kunden waren grosse Wohnungen im gehobenerem Segment gefragt. Vermieter, die sich speziell von der WM das "große Geschäft" versprochen hatten, wurden eher enttäuscht.

Das Team von Mr. Lodge konnte im März/April durch 4 neue Mitarbeiter verstärkt werden. Wir haben alle versucht einen sehr guten Job zu machen, doch sicherlich konnten wir manchesmal nicht alle Erwartungen unserer Kunden und Vermieter erfüllen aufgrund dieses extremen Anstiegs der Vermittlungen.

Hoher Angebotsdruck - Mieten steigen nicht:

Täglich werden uns teils sehr gute möblierte Wohnungen neu angeboten. Wäre dies nicht der Fall gewesen hätten wir einen Wohnungsengpass. Aufgrund der Neuzgänge konnten wir die Anfragen überwiegend gut bedienen, sodass selten höhere Mietpreise durchzusetzen waren. Teilweise mussten Mietpreise zurückgenommen werden. Bei Wohnungen deren Ausstattung unzeitgemäss ist, kam es teils zu erheblichen Vermietungsverzögerungen. Die Mietinteressenten sind nach wie vor sehr preissensibel. 

Leerstände:

Ausstattung, Lage und der Mietpreis sind die entscheidendenden Leerstandsfaktoren. Die weniger gefragten Lagen bieten weiterhin ein teils hohes Leerstandsrisiko, dass man nur teilweise durch einen geringeren Mietpreis und sehr gute, zeitgemäße Ausstattung kompensieren kann. Sind in den Toplagen kaum oder keine Leerstände zu verzeichnen, kann es in anderen Lagen zu teils empfindlichen Ausfallzeiten kommen. 

Unabhängig von der Lage: Alle Wohnungsgrössen sind gefragt. Engpässe gibt es derzeit eher bei den grösseren Wohnungen (ab ca. 100 qm aufwärts) im gehobenen Angebotssegment in Spitzenlagen.

Ausstattung der Wohnungen:

Immer wieder werden eklatante Fehler beim Einrichten/Ausstatten der Wohnungen gemacht. Die Kunden sind anspruchsvoll. Lassen Sie sich beraten, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist. Unsere Innenarchitektin, Frau Willuhn, steht Ihnen mit Rat zur Seite.

Büromarkt München 1. Quartal 2006 + 25 %

Wie die Tendenz auf dem Münchener Büromarkt ist, bestimmt zu einem gewissen Teil auch unsere Nachfrage. München erzielte das beste Quartalsergebnis seit 2001 und das beste Ergebnis aller deutschen Städte. Der Leerstand ist gesunken und liegt jetzt bei ca. 10 % (Zum Vergleich im Jahr 2000: 0,4 %). 

Der Arbeitsmarkt München - positiver Trend beim Personalbedarf:

Erstmalig seit Januar 2005 fiel die Arbeitslosigkeit unter 80.000 und die Quote auf 6,5 % aller Erwerbspersonen. Stagnierte der Arbeitskräftebedarf im 1. Quartal 2006, zeichnet sich im April und Mai eine Besserung ab. Im Mai lag der Arbeitskräftebedarf ca. 13 % über dem Vorjahr und der Stellenpool bei knapp 10.000 (Zahlenangaben: Quelle Agentur für Arbeit München).

Hypothekenzinsen:

Wer vor einem Jahr finanzierte konnte sich sehr attraktive Konditionen sichern. Ein Vergleich der 2005/2006 Zahlen zeigt den Unterschied auf (Zinssatz effektiv):

Laufzeit - Juni'2005 / Juni'2006 /+- Differenz
5 Jahre: 2,91 % / 4,02 % /+1,11 %
10 Jahre: 3,49 % / 4,27 % /+0,78 %
15 Jahre: 3,75 % / 4,47 % /+0,72 %
(Quelle: Bestkonditionen der Interhyp (www.interhyp.de)

Absolut gesehen ist das Zinsniveau nach wie vor günstig, aber der Vergleich zeigt wie schnell sich die Konditionen ändern können. Erwartet wird ein weiterer Anstieg.

Ihr Norbert Verbücheln
Investitionsberatung
MR. LODGE GMBH
T. 089- 34 08 23-16

Kommentare (0)

Leider sind noch keine Kommentare vorhanden.
Legen Sie doch gleich los und schreiben Sie den ersten Kommentar. Wir freuen uns :-)

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.