Tel.: 089 340 823-0Suchanfrage
Norbert Verbücheln 18.05.2005
Kommentare 0

Aktuelle Marktlage für möblierte Wohnungen in München vom Mai 2005

Norbert Verbücheln - Unser Experte stellt den Wohnungmarkt vor

Angebotsengpass im April/Mai 2005

Aufgrund einer unerwartet hohen Nachfrage und einer sehr guten Vermietungsbilanz im Monat April/Mai können wir mittlerweile von einem deutlichen Angebotsengpass bei möblierten Wohnungen der Kategorie 5 sprechen, d.h. wir können Kundenanfragen nicht mehr in ausreichendem Umfang zufriedenstellen. Dies gilt für alle Wohnungsgrößen und betrifft vor allem die Lagen Schwabing, Maxvorstadt, Lehel und Gärtnerplatzviertel, aber auch das Stadtgebiet.

Dagegen ist das Angebot von Wohnungen der Kategorie 4 und 3 nach wie vor schwieriger am Markt unterzubringen, insbesondere Objekte in weniger gefragten Lagen.

Hotelmarkt München

Jones Lang LaSalle stellt in einer Untersuchung von 25 europäischen Städten für den Hotelmarkt München (4- und 5-Sterne Hotels) für das Jahr 2004 fest:
Die Auslastung der Münchener Hotels ist deutschlandweit Spitze und liegt im europäischen Vergleich auf Rang 10. Im Jahr 2004 konnte die Auslastung und der durchschnittliche Übernachtungspreis der Münchener Hotels in der 4- und 5-Sterne Klasse verbessert werden.

Büromarkt München 1. Quartal:

Ein Nachfragebelebung von ca. 10 % für das 1. Quartal 2005 gegenüber dem Vorjahr konstatieren alle großen Gewerbemakler für den Standort München.

Demographie und Nachfragerückgang:

Der Bevölkerungsrückgang, der in den nächsten 20 - 30 Jahren München ohnehin nicht tangieren soll, könnte bundesweit deutlich geringer ausfallen als es die meisten Prognosen vorrechnen. Hintergund sei die unzureichende Berücksichtigung der Zunahme der Lebenserwartung. Dies hätte für München zur Konsequenz, dass es auf absehbare Zeit zu keiner Entlastung auf dem Wohnungsmarkt kommt, sondern eher damit zu rechnen ist, dass Wohnungen über die nächsten 20 - 30 Jahre sehr knapp und teuer bleiben und eine postive Wertentwicklung unumgänglich ist. Investoren sind also aller Voraussicht nach in München auf der sicheren Seite.

Wer jetzt investieren kann, wird mit ausgesprochen niedrigen Finanzierungskosten belohnt. Die Hypothekenzinsen haben diese Woche ein historisches Tief errreicht. Annuitätendarlehen sind bei 15 Jahresläufern schon für unter 4 % effektiv zu bekommen (siehe auch Interhyp). Wir beraten Sie gerne konkret bei Kauf- und Anlageentscheidungen und können uns auf über 15 Jahre Erfahrungen im Bereich der Vermietung von möblierten Wohnungen im Stadtgebiet stützen.

München im Städtetest:

INSM Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft hat in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftswoche das aktuelle INSM-Städteränking (www.insm.de) vorgestellt. Von insgesamt 50 Städten liegt München im Bestandsranking (Ist-Zustand) unangefochten auf Platz 1. In München ist :
- das Arbeitseinkommen am höchsten
- die Arbeitslosenquote am niedrigsten
- die Arbeitsplatzversorgung am besten
- der Anteil hochqualifizierter Beschäftigter am höchsten
- die Anzahl der Headquarter mit 90 unübertroffen hoch 
- die Altersbeschäftigungsquote am günstigsten

Im Großraum München haben fast 23.000 Unternehmen der IT-, Software und Kommunikationsbranche ihren Sitz. Top in Deutschland - nur in Silicon Valley, Boston und Tel Aviv gibt es noch eine solche Konzentration laut dieser Untersuchung.

Beim sogenannten Dynamikranking (Entwicklung in den letzten 5 Jahren) geht der 1. Platz allerdings an Freiburg. Hier liegt München nur auf Platz 18, da bei wichtigen Disziplinen München eine schlechtere Performance aufzuweisen hatte. Sehr gut schneidet hier das Rhein-Main-Gebiet ab.

Ihr Norbert Verbücheln
Investitionsberatung 
MR. LODGE GMBH
T. 089- 34 08 23-16

Kommentare (0)

Leider sind noch keine Kommentare vorhanden.
Legen Sie doch gleich los und schreiben Sie den ersten Kommentar. Wir freuen uns :-)

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.