Mr. Lodge GmbH · Barer Str. 32 · 80333 München · 089 340 823-0 · info@mrlodge.de

Geschäftsführer Norbert Verbücheln Norbert Verbücheln 05.02.2019
Kommentare 0

Der möblierte Wohnungsmarkt in München bleibt lukrativ

Norbert Verbücheln - Unser Experte informiert über den Wohnungsmarkt in München

Sowohl für Eigennutzer, die eine Zeit im Ausland verbringen, als auch für Immobilieneigentümer mit Verkaufsabsichten: Die (Zwischen-)Vermietung der eigenen möblierten Wohnung bleibt auch in 2019 äußerst interessant. Der Markt für Wohnen auf Zeit passt sich zwar wegen der Themen Wohnraumzweckentfremdung und neu auf den Markt kommender Boardinghouses schrittweise den neuen Rahmenbedingungen an: Dennoch sehen wir bei Mr. Lodge als Marktführer in München weiterhin eine hohe Nachfrage, die hier in der bayerischen Landeshauptstadt auf ein viel zu knappes Angebot stößt.

Nach einem ungewöhnlich starken Vorjahresquartal schloss das vierte Quartal 2018 bei Vermittlungen und Gesuchen rund 15 Prozent schwächer. Im Jahresverlauf 2018 wirkte die Beschränkung auf mittelfristige Vermietungen. Angebote für drei- bis fünfmonatige Mietzeiträume etwa wurden von Mr. Lodge auch im vierten Quartal nicht mehr vermittelt, da die Stadt dies als Wohnraumzweckentfremdung ansieht und ahndet. Mr. Lodge bietet bereits seit knapp einem Jahr Anmietzeiträume unter sechs Monaten nicht mehr an. Die durchschnittliche Erstanmietungsdauer hat sich dadurch um rund einen Monat auf über neun Monate erhöht.

Ein wichtiger Faktor bleibt die Verfügbarkeit. Die Zahl der neuen Erstangebote lag im vierten Quartal 2018 rund 10 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Interessant ist der Anteil des möblierten Wohnungsmarktes am Gesamtmarkt. Entgegen der verbreiteten Annahme ist das Angebot an möblierten Wohnungen in den vergangenen drei Jahren zurückgegangen. Kurzum: Wer seine Immobilie vermitteln möchte, findet aus Vermietersicht weiterhin sehr gute Bedingungen vor.

Der Januar 2019 zeigt sich sehr stark und liegt bei den Gesuchen und Vermittlungen über den Vorjahreswerten. Für das erste Halbjahr erwarten wir bei Mr. Lodge eine insgesamt stärkere Nachfrage und einen Anstieg der Vermittlungen. Eine Angebotsveränderung wird es voraussichtlich in diesem und im kommenden Jahr geben. Im Raum München drängen Boardinghäuser auf den Markt mit insgesamt 3.000 möblierten Einheiten, meist sogenannten Mikroapartments. Das wachsende Angebot dürfte sich nach unseren Prognosen preisdämpfend auswirken.

Kommentare (0)

Leider sind noch keine Kommentare vorhanden.
Legen Sie doch gleich los und schreiben Sie den ersten Kommentar. Wir freuen uns :-)